Einzigartiger Wettbewerb: Hochschule der Bildenden Künste Saar gestaltet neue Fassade

TeamSaarbrücken, Dezember 2014. Die Außenfassade des Mercure Hotel Saarbrücken Süd wird neu gestaltet. Bei der Durchführung geht General Manager Sascha Hampe einen ungewöhnlichen Weg: „Unifarbig kann jeder – wir möchten für unser Haus etwas Besonderes.“ So nahm er bereits vor zwei Jahren Kontakt mit dem damaligen Rektor der Hochschule der Bildenden Künste Saar – Prof. Ivica Maksimovic – auf und initiierte ein Wettbewerbsprojekt für deren Studierende. In dessen Rahmen sollten Gestaltungsvorschläge für die Fassade des Drei-Sterne-Superior-Hotels eingereicht werden, die künstlerisch anspruchsvoll sind, durch eine konventionelle Malermeisterfirma innerhalb eines bestimmten Budgets realisiert werden können und zudem Rücksicht auf die angrenzende Gedenkstätte „Neue Bremm“ nehmen. „Ein in Deutschland, wenn nicht sogar in Europa einzigartiges Projekt zwischen einem Hotel und einer Kunsthochschule“, meint Hampe. Inzwischen wurden sieben Arbeiten eingereicht, der Vorausscheid ist beendet und eine Jury hat drei Entwürfe zu Finalisten gekürt.

Letzte Entscheidung für die Umsetzung fällt im Januar 2015

Bunt und farbenfroh präsentieren sich die drei Konzepte, die von Charlotte Geisler (27), Meisterschülerin Inkyung Choi (32) und Chris Kolondra (27) – allesamt eingeschrieben im Studiengang Freie Kunst – erarbeitet, eingereicht und von der Jury als die gelungensten gewertet wurden. „Es war eine Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist, denn alle Entwürfe haben uns überaus begeistert“, resümiert Direktor Hampe, der dem Gremium selbst auch angehörte. Weitere Mitglieder waren Prof. Gabriele Langendorf (Rektorin der Hochschule), Prof. Ivica Maksimovic (Kommunikationsdesign/Werbung), Oliver Kühlmann (Area Director Sales & Marketing Central der GCH Hotel Group) sowie Jean-Marie Hantz (Technischer Leiter des Mercure Hotel Saarbrücken Süd). Welcher der Siegerentwürfe nun umgesetzt wird, entscheiden im Januar 2015 die Hoteleigentümer sowie die Geschäftsführer der GCH Hotel Group als Betreibergesellschaft. „Wir gehen davon aus, dass das Projekt schon im Frühling mit einem feierlichen ‚Erstpinselstrich‘ in die letzte Phase gehen wird“, kündigt Hampe an. Unabhängig davon dürfen sich alle drei Studierenden bereits jetzt freuen: Das Mercure Hotel Saarbrücken Süd stellt ihnen jeweils einen mehrtägigen Aufenthalt in einem europäischen Haus der Marke als Preis zur Verfügung.