Facebook-Challenge: Direktor Ludwig seilt sich gegebenenfalls von Burgturm ab

Direktor Schloss Rheinfels mit Social Media Team

Das Social Media Team mit Direktor Ludwig

St. Goar, Turm Burg RheinfelsMai 2014. Genau 137 Meter über St. Goar am Rhein liegt die Spitze des höchsten Turms der historischen Burg Rheinfels, von der sich Andreas E. Ludwig, Direktor und stellvertretender Geschäftsführer des benachbarten Romantik Hotel Schloss Rheinfels, im Oktober 2014 bis auf Flussniveau abseilen wird – wenn er seine Wette verliert. Die ist er unter dem Titel „Facebook-Challenge“ mit seinem Social-Media-Team eingegangen: In den nächsten fünf Monaten soll das dreiköpfige Team es schaffen, die Anzahl der aktuell unter 4.000 Facebook-Fans des Vier-Sterne-Superior-Hotels auf mindestens 7.500 zu erhöhen. Gelingt dies nicht, muss Ludwig seine Wettschulden publikumswirksam am gesicherten Seil einlösen. Bei der Aktion kommt natürlich auch der gemeinnützige Aspekt nicht zu kurz, denn für jeden überwundenen Höhenmeter spendet er zwei Euro an die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“, bei der sich das Romantik Hotel Schloss Rheinfels bereits seit 2013 mit 30 gespendeten Cent pro Gast und Übernachtung engagiert. „Ich freue mich auf diese Herausforderung und hoffe selbstverständlich, die Wette zu verlieren – zumal unser Social-Media-Team hoch motiviert ist“, so Ludwig. „Schließlich ist mir sehr daran gelegen, so viele Höhenmeter wie möglich zurückzulegen, damit ein entsprechend hoher Betrag für notleidende Kinder zusammenkommt.“ Wer dieses Ziel unterstützen möchte und zugleich den Direktor am Kletterseil sehen möchte, kann es als neuer Facebook-Fan des Romantik Hotel Schloss Rheinfels unter www.facebook.com/schlossrheinfels tun.