Mit einer tragenden Rolle in einem spannenden Kriminalroman wird das traditionsreiche Platzl Hotel seinem Ruf als Münchner Hotel-Institution nun auch literarisch gerecht: Autorin Sabine Vöhringer lässt in ihrem jüngsten Buch „Der Märchenkönig“ – dem vierten Band ihrer Krimi-Serie – zentrale Teile der Handlung an real existierenden Orten im und rund um das Platzl Hotel stattfinden. Nicht nur, dass der Protagonist – Hauptkommissar Tom Perlinger – in dem Vier-Sterne-Superior-Haus in der Münchner Altstadt eine angemessene Unterkunft gefunden hat: Auch das Restaurant Pfistermühle im Platzl Hotel und das Wirtshaus Ayinger am Platzl sind Schauplätze der Story, in der es zwei Leichen, viele Rätsel und direkte Parallelen zum bis heute ungeklärten Tod des „echten“ Märchenkönigs Ludwig II gibt.

Platzl Hotel München-Krimi

Platzl Hotel als Original-Schauplatz des neuen München-Krimis von Sabine Vöhringers „Der Märchenkönig“ ©Platzl Hotels

München-Krimi Leseproben auf allen Zimmern – Autorenlesung im Herbst

„Das ist schon ein echter Ritterschlag für unser Haus“, freut sich Heiko Buchta, Direktor des Platzl Hotels, das in diesem Sommer seinen 66. Geburtstag feierte. „Damit sich auch unsere Gäste ein wenig als Teil der spannenden Handlung fühlen können, werden wir ihnen ab November Leseproben auf allen Zimmern zur Verfügung stellen und den Krimi über den hauseigenen Online-Shop zum Kauf anbieten.“ Zudem plant das Platzl Hotel Ende des Jahres kulinarische Lesungen mit Sabine Vöhringer sowie eine Führung durch das Hotel an die in der Handlung relevanten Orte.

Weitere Informationen über die Platzl Hotels.

„Der Märchenkönig“ ist im Gmeiner-Verlag (ISBN: 978-3-8392-0245-6) zum Preis von 14 Euro erschienen.

Adresse: Platzl Hotels, Sparkassenstraße 10, D-80331 München, Telefon: +49 89 23703-0, Fax: +49 89 23703-800, E-Mail: [email protected], Internet: platzl.de
Pressekontakt: max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49 8152 9174416, E-Mail: [email protected], Internet: max-pr.eu