Wie lässt sich eines der größten Probleme der Hotelbranche lösen: der Fachkräftemangel? „Ein wirkungsvoller Schritt ist, mit den verfügbaren Mitteln – wie der Arbeitskraft von Mitarbeitern – effizienter umzugehen“, sagt Johannes Ossanna, Geschäftsführer und Mitgründer des auf Supply Management Lösungen für die Hotellerie spezialisierten Unternehmens AVISIO. „Muss ein F&B-Manager heute noch Weinflaschen zählen? Macht es Sinn, im Einkauf bei mehreren Lieferanten über verschiedene Portale per Telefon, E-Mail oder Fax zu bestellen?“ Aus Sicht des mit dem Award des World Tourism Forum Lucerne (WTFL) ausgezeichneten Start-up-Unternehmers und seines Mitgründers Matthias Depenbusch bietet die Digitalisierung von Einkauf und Lagerhaltung die bessere Lösung. „Zentral gebündelt anstatt über verschiedene Kanäle bestellen, automatische Bestellaufgabe statt Gang ins Lager und dort Mengen zählen oder schätzen – das sind nur zwei Möglichkeiten, die moderne Software-Lösungen für die Einkaufs- und Lagerverwaltung heute bieten und die Hotels messbare Vorteile verschaffen“, erklärt Depenbusch.

Matthias Depenbusch, Gründer und Geschäftsführer AVISIO ©AVISIO

Digitale Warenwirtschaft setzt Arbeitskräfte frei
Viele kleine Schritte summieren sich nicht nur zu einer beträchtlichen Zeit- und Kostenersparnis: „Digitalisierung, intelligent eingesetzt, hilft dabei, die vorhandenen Arbeitskräfte optimal und sinnvoll zu beschäftigen“, so Depenbusch weiter. Eine gute Möglichkeit, Personalkapazitäten und Mitarbeiterkompetenzen effektiv einzusetzen, bietet Johannes Ossanna zufolge auch die digitale Bündelung von Bestellungen mehrerer Ausgabebereiche im Hotel, wie beispielsweise Restaurant und Bar. „Anstatt die Bedarfe von mehreren Outlets auf Papier zu sammeln und einzeln zu bestellen, lässt sich mit Hilfe moderner Software der gleiche Vorgang in wenigen Sekunden per Klick durchführen“, resümiert er. Die gewonnene Zeit steht Mitarbeitern dann für wichtigere Aufgaben zur Verfügung, etwa der Pflege von Gästekontakten oder strategischen Weiterentwicklungen im Unternehmen.

Weitere Informationen zur Digitalisierung des Supply Managements in der Hotellerie, Resorts und Gastronomie sowie über AVISIO.

Adressen:
Österreich: Avisio GmbH, Burggasse 117, Top 9, A-1070 Wien, Telefon: +43 1 361626360, E-Mail: [email protected], Internet: avisio.ai
Deutschland: Avisio GmbH, Kistlerhoferstraße 70, Haus 01, Gebäude 160, D-81379 München, Telefon: +49 176 80621154, E-Mail: [email protected], Internet: avisio.ai

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49 8152 9174416, E-Mail: [email protected], Internet: max-pr.eu