Sie gilt als der „Oscar der deutschen Tagungsindustrie“: Die Auszeichnung „TOP-Tagungshotelier“. 2021 geht diese an Markus Göbel, Geschäftsführer der Göbel Hotelgruppe (15 Hotels und sieben Gastronomiebetriebe) sowie Inhaber des Schlosshotel „Prinz von Hessen“ in Friedewald. Traditionell wird der Branchen-Award im Rahmen der Preisverleihungsveranstaltung der „TOP 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“ verliehen, die in diesem Jahr im Würzburger Best Western Premier Hotel Rebstock stattgefunden hat. Markus Göbel erhielt die Auszeichnung im Kreis von etwa 90 Hoteliers, die Laudatio hielten die Vorjahres-Preisträger Claudia und Jörg Bachmann vom ARCADEON in Hagen. Bei der Wahl zum „TOP-Tagungshotelier“ geht es um die Auszeichnung einer Hoteliers-Persönlichkeit mit Vorbildfunktion, die sich in besonderer Weise um den deutschen Tagungsmarkt verdient gemacht hat. „Dies trifft auf Markus Göbel vollumfänglich zu“, sagt Reinhard Peter, Gründer und Geschäftsführer von repecon, der Agentur, die auch das Buch „TOP 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“ veröffentlicht.

Markus Göbel freut sich über die Auszeichnung „TOP-Tagungshotelier 2021“ zusammen mit seiner Frau Andrea ©repecon

Über den Preisträger Markus Göbel
Aufgewachsen im elterlichen Hotelbetrieb im sauerländischen Willingen, stand Markus Göbel bereits als Kind in der Hotelküche und an der Spülmaschine. Es war der Grundstein für den künftigen Berufswunsch, der zunächst in eine Lehre als Koch und daraufhin in eine Ausbildung zum Hotelkaufmann mündete. Nach einer Zeit im Bereich Sales und Marketingsupport beim Frankfurter IFH-Institut für Hotelmanagement nahm Göbel weitere Qualifikationen in Angriff, darunter Train-the-Trainer-Weiterbildungen und Masterkurse in Sachen Führung und Leadership. Erste Sporen in der Geschäftsführung verdiente er sich dann ab 1999 im Sophienhotel in Eisenach, das damals das zweite Hotel der Familie Göbel war. Seit 2002 und bis heute hat Göbel die Leitung des Schlosshotels „Prinz von Hessen“ in Friedewald inne. Im Laufe des vergangenen Jahrzehnts bewegte sich die Göbel Hotelgruppe auf starkem Wachstumskurs: Aktuell gehören 15 Hotels und sieben Gastronomiebetriebe mit 1.200 Mitarbeitern dazu. Markus und Schwester Stephanie Göbel führen als CEOs den Betrieb der Hotels gemeinsam in zweiter Generation.

Die Auszeichnung „TOP-Tagungshotelier“
Die im Projekt „TOP 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“, dem größten Qualitätsverbund deutscher Tagungshotels, zusammengeschlossenen Hoteliers sind jährlich aufgerufen, auszeichnungswürdige Vorbilder aus ihrer Branche vorzuschlagen. Aus den eingereichten Vorschlägen wählt eine Jury, bestehend aus dem Autorenteam des Buches „TOP 250 Germany“ Norbert Völkner, Uta Müller und Katrin Nauber-Happel, Projektleiter Reinhard Peter sowie dem Vorjahrespreisträger, den neuen TOP-Tagungshotelier.

Weitere Informationen zur Preisverleihung und über repecon

Adresse: repecon – Reinhard Peter Consulting, Sedanstr. 23, D-97082 Würzburg, Telefon: +49 931 4607860, Fax: +49 931 46079499, E-Mail: [email protected], Internet: repecon.de

Pressekontakt: max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49 8152 9174416, E-Mail: [email protected], Internet: max-pr.eu