Aus Essen wie bei Omi wird jetzt Essen bei Omi. Die Pflege- und Seniorenstifte der Medem-Gruppe öffnen die Gastronomie für alle. An zwei neuen Standorten in Norddeutschland genießen Gäste und Heimbewohner dann im Restaurant & Café „Kleine Auszeit“ leckere Speisen und Getränke gemeinsam. Davon haben alle etwas: Heimbewohner finden zu mehr Abwechslung und Gesellschaft, Gäste aus der Nachbarschaft erhalten ein neues gastronomisches Angebot. „Wir führen zusammen, was zusammengehört“, sagt die Inhaberin und Geschäftsführerin der Medem-Gruppe Hella Kroll. „Standorte von Pflege- und Seniorenstiften sind oft etwas ab vom Schuss und die Anwohner freuen sich über eine neue Möglichkeit zum Get-Together. Unsere Bewohner genießen die Abwechslung.“ Erfolgreich realisiert ist das neue Eat-and-Meet-Konzept bereits in Rosdorf bei Göttingen. Dort eröffnete das erste Restaurant & Café „Kleine Auszeit“ im neuen integrativen Senioren- und Behindertenzentrum

Medem: Restaurant & Café „Kleine Auszeit“ in Rosdorf @Medem

Separater Eingang, frisches Design, pfiffige Kulinarik
Ins Restaurant & Café gehen die neuen Gäste durch einen separaten Eingang. Das macht den Zugang einfacher und stärkt den Gastro-Charakter. Gute Stimmung entfaltet sich im Wohlfühl-Design. „Damit aus unseren Restaurants attraktive Treffpunkte für Heimbewohner und Anwohner werden, verzichten wir auf jeglichen schläfrigen Cafeteria-Charme. Wir bringen mit innovativer Innenarchitektur frischen Wind in unsere Häuser“, so Kroll. Als Image-Booster wirkt neben der modernen Innenarchitektur das Top-Speisenangebot. „Unsere Gäste genießen eine regional orientierte Frischeküche und pfiffige Kulinarik mit abwechslungsreichen thematischen Aktionen.“

So wird aus Sympathie mehr Synergie
Neben dem Gewinn an Lebensqualität für Bewohner und Anwohner zählt für die Pflege- und Seniorenstifte der Medem-Gruppe auch der ökonomische Nutzen. Restaurant- und Stiftsküchen bauen Synergien auf und stärken so nachhaltig die wirtschaftliche Struktur der Standorte. Restaurant- und Heimküchen kaufen gemeinsam ein, bieten Mitarbeitern mehr Möglichkeiten zur Entfaltung und tauschen Wissen und Erfahrung aus. „Wir werden unser integratives Restaurant-Konzept zukünftig weiter ausbauen und in möglichst allen unseren Objekten umsetzen“, kündigt Kroll an.

Weitere Informationen über die Medem-Gruppe.

Adresse: Medem Real Care GmbH, Nordenstadter Str. 38, D-65207 Wiesbaden, Telefon: +49-(0)611-36 18 18-0, Fax: +49-(0)611-36 18 18-18, E-Mail: [email protected], Internet: medemreal.de

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: max-pr.eu