Die Platzl Hotels in München setzen ihren Kurs einer strategisch neu ausgerichteten Personal-Kultur fort. So wurde die traditionell gewachsene Stelle des F&B-Managers jetzt abgelöst durch die Position der Leitung Kulinarik. Diese fokussiert künftig ganz auf fachliche Fragen, bewegt sich noch näher am Gast und mitten im Geschehen der Platzl Hotels mit ihren drei Restaurants, einer Innen- und Außen-Bar, einem Wirtsgarten, einer Event-Lokation und sieben Tagungsräumen. Neu besetzt ist die Stelle auch schon: mit Alexander Raddatz-Bianco. Der 38-jährige ist gelernter Koch und hat zuletzt als Küchendirektor im Ameron Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa gearbeitet. In seinen neu geschaffenen Freiräumen soll er das gastronomische Angebot für Gäste erlebnisorientiert weiterentwickeln.

Platzl Hotels in München: Alexander Raddatz-Bianco ist Leiter Kulinarik ©Platzl Hotels

Abwechslung nicht nur auf dem Teller
„Die Zukunft der Gastronomie und Hotellerie braucht das ganze kreative und fachliche Potenzial ihrer Mitarbeitenden“, sagt Nina Mahnke, Leiterin Personal- und Qualitätsmanagement Platzl Hotels. „Im Bereich der Kulinarik erwarten Gäste mehr Abwechslung, nicht nur auf dem Teller, sondern auch in den Locations. Von der neuen Position der Leitung Kulinarik versprechen wir uns neue Ideen, Formate und Impulse, die unsere Gäste begeistern.“ Neben frischen Impulsen für die Gastronomie gehören zur To-do-Liste des neuen Leiters Kulinarik Raddatz-Bianco auch handfeste betriebswirtschaftliche Aufgaben wie etwa die Optimierung von F&B-Profit und Restaurantauslastung.

Weitere Informationen über die Platzl Hotels.

Adresse: Platzl Hotels, Sparkassenstraße 10, D-80331 München, Telefon: 0 89-2 37 03-0, Fax: 0 89-2 37 03-800, E-Mail: [email protected], Internet: www.platzl.de

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: www.max-pr.eu