Die Platzl Hotels haben den Hospitality HR Award 2021 in der Kategorie „HR-Strategie Individualhotellerie und Gastronomie“ gewonnen. „Wir sind überglücklich“, so die erste Reaktion von Direktor Heiko Buchta, der zugleich und nicht ohne Stolz auf sein HR-Team rund um Nina Mahnke (Leiterin Personal- und Qualitätsmanagement) und Sophia Frei (Training & Quality Manager) verweist. „Seit Jahren arbeiten wir daran, unsere durchaus populäre und erfolgreiche Privathotelmarke auch in eine moderne Arbeitgebermarke zu transferieren. Mit Blick auf diese jüngste Auszeichnung der Deutschen Hotelakademie wurde unsere Vision auf diesem Weg bestätigt.“

Platzl Hotels: HR-Team v. l.: Sophie Frei (Training & Quality Manager), Nina Mahnke (Leiterin Personal- & Qualitätsmanagement) und Juli Näger (Junior Personalreferentin) ©Platzl Hotels

Arbeitgebermarke, platzltalente.de und weitere Maßnahmen
Mit zahlreichen Maßnahmen und auch ungewöhnlichen Ideen waren die Platzl Betriebe – inklusive ihrer gastronomischen Outlets, dem Restaurant Pfistermühle, dem Wirtshaus Ayinger am Platzl, der Josefa Bar & Kaffee sowie dem Wirtshaus Ayinger in der Au – in den letzten Jahren am Markt aufgefallen: So gab es beispielsweise eine sympathische Employer Branding-Kampagne, die die individuellen Talente der Mitarbeiter*innen unter dem Leitspruch „Was du kannst, macht uns noch besser“ zeigt und damit transportiert, worum es den Platzl Hotels als Arbeitgeber geht – nämlich „dass das Miteinander im Team besser klappt, wenn jede*r Einzelne beim Job den Freiraum hat, sich zu entfalten“, so Buchta weiter. Eingebettet war und ist die Aktion in die Landingpage platzltalente.de, wo es sämtliche Informationen zu Jobs, Benefits und die Arbeitgeber-Philosophie der Platzl Hotels zu finden gibt. „Wir fahren eine Personal-Strategie und -Kultur auf Augenhöhe, begegnen unseren Mitarbeitenden und Auszubildenden mit Wertschätzung und bieten ihnen zahlreiche Angebote, die weit über das Übliche hinausreichen. Dieses Engagement hat sich längst nicht nur in der Branche, sondern auch auf dem Arbeitsmarkt ganz allgemein herumgesprochen. Zwar sind wir ein Haus mit langer Tradition, in dem insbesondere auch Werte und Münchner Lebensart gepflegt werden, in vielen Bereichen jedoch – so auch im HR-Bereich – gehen wir sehr progressive Wege.“

Gutes Image fußt auch auf Fortbildungen, Mitbestimmung und Freizeitangeboten
Das Engagement der Platzl Hotels für ihre Mitarbeitenden endet jedoch nicht mit dem Eintritt ins Unternehmen: So gibt es unter anderem das beliebte „Platzl Sportln“, die Kick-off Partys oder entspannte Sommerfeste. Unlängst wurden weitere Angebote eingeführt – unter anderem regelmäßige Team- und Mitarbeitergespräche, jährliche Mitarbeiterbefragungen oder auch tägliche Power Briefings. „Alle Mitarbeitenden können jederzeit Anregungen und Ideen in unserem Intranet veröffentlichen, Trainingswünsche äußern oder selbst ein Training anbieten. Auch haben wir während der Corona-Zeit Wertschätzungskarten entwickelt, die – mit einer eigenen Botschaft versehen – an Kolleg*innen verschenkt werden“, erklärt Sophia Frei. Die Übertragung von Verantwortung, die Bildung einer Persönlichkeit sowie eigenständiges und proaktives Arbeiten gehören schon lange zum Ausbildungskonzept der Platzl Hotels.

Weitere Informationen über die Platzl Hotels

Adresse: Platzl Hotel, Sparkassenstraße 10, D-80331 München, Telefon: 0 89-2 37 03-0, Fax: 0 89-2 37 03-800, E-Mail: [email protected], Internet: platzl.de

Pressekontakt: max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: max-pr.eu