Vor rund einem Vierteljahr hatten die ACHAT Hotels die Position eines Sales Manager Sport neu eingeführt und mit Christoph Lorenz besetzt. Seine Aufgabe: die Akquise von Sportlern, Mannschaften und deren Begleiter für den Aufenthalt in einem der 34 ACHAT Hotels sowie die Detailplanung im Vorfeld. Schon jetzt kann die Marke ein überaus positives Resümee ziehen: „Die Entscheidung war genau richtig“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Philipp v. Bodman. „Trotz der schwierigen Situation in der Hotellerie konnten wir bundesweit rund ein Dutzend Sportgruppen, Vereine und auch Schiedsrichter verschiedenster Disziplinen, Profis und Amateure in unseren Hotels begrüßen. Dies nicht nur zu Turnieren, sondern auch für Trainings und Fortbildungen“.

ACHAT Hotels setzen auf Sportvereine: v. l.: Philipp von Bodman (Geschäftsführender Gesellschafter) und Sales Manager Sport Christoph Lorenz ©ACHAT Hotels

Zahlreiche Rahmenverträge in der Pipeline: Amateure bis Bundesligisten
Zudem wurde die bestehende Kooperation mit dem SV Sandhausen intensiviert, auch werden die ACHAT Hotels am Sponsoren Turnier des SV Sandhausen mit einer eigenen Mannschaft teilnehmen. Zahlreiche Rahmenverträge, die bis in die 2. Fußball-Bundeliga hineinreichen, stehen kurz vor dem Abschluss. Bei anderen Sportarten sind es sogar erste und europäische Ligen. „Das ist wirklich ein tolles Ergebnis, das uns mit großen Erwartungen in die Zukunft blicken lässt. Es zeigt zum einen, dass sich der Einsatz eines versierten Fachmanns lohnt und zum anderen, dass wir speziell für Sportler und Vereine ein ‚echt gutes‘ Hotelprodukt haben“, freut sich v. Bodman.

Weitere Informationen über die ACHAT Hotels.

Adresse: ACHAT Hotels, Konrad-Zuse-Ring 23, D-68163 Mannheim, Telefon: +49-(0)621-48 07-0, Fax: +49-(0)621-48 07-99, E-Mail: [email protected], Internet: achat-hotels.com

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: max-pr.eu