Das Wirtshaus Ayinger am Platzl öffnet unter dem Motto „Mia san z’ruck – und zwar no scheena!“ am 27. Juni wieder seine Pforte: Renoviert und mit einem neuen Schanktresen mit zwölf Zapfhähnen lädt das Wirtshaus ab 10.00 Uhr zum traditionellen Frühschoppen ein, bei dem das Trio Die Fexer mit gemütlicher Wirtshausmusik für einen standesgemäßen Re-Start sorgen. „Wir freuen uns sehr auf die Gäste. Die ersten 30 Liter Ayinger Lager Hell aus dem Holzfass gehen aufs Haus“, kündigt Heiko Buchta, Direktor Platzl Hotels an. Zudem ist ein Weißwurst-Frühstück (zwei kesselfrische Weißwürste, Brezn und 0.5l Ayinger Lager hell) für 9,50 Euro im Angebot. Um für zusätzliche Sicherheit zu sorgen, wurde zusätzlich zur Lüftungsanlage auch ein Ozon-Luftreiniger installiert, der die Luft von Viren und Bakterien reinigt.

Wirtshaus Ayinger am Platzl ©Platzl Hotels

Tischreservierungen für das Wirtshaus Ayinger am Platzl werden telefonisch unter 089-23703-666 oder per E-Mail an [email protected] entgegengenommen, die komplette Speisekarte ist online unter www.ayinger-am-platzl.de einsehbar.

Weitere Informationen über das Platzl Hotel.

Adresse: Platzl Hotel, Sparkassenstraße 10, D-80331 München, Telefon: 0 89-2 37 03-0, Fax: 0 89-2 37 03-800, E-Mail: [email protected], Internet: www.platzl.de

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: www.max-pr.eu