Die Kunst-Werk-Küche im Werksviertel hinter dem Münchner Ostbahnhof startet mit einem PopUp in den neuen Lockdown: Ab sofort wird in Eduard Meiers GamsBar in der Brienner Strasse 10 unter dem Titel „GamsBrote to go“ eine Vielfalt ungewöhnlicher Brotstullen angeboten. Diese gibt es ab 2,20 Euro zwischen 12.00 und 16.00 Uhr (außer sonntags) – frisch zubereitet – direkt vor Ort zum Mitnehmen. Bei größeren Bestellungen oder Sonderwünschen empfiehlt sich eine vorherige Bestellung unter www.gamsbrot.de. Katharina Inselkammer, Initiatorin und Eigentümerin der Kunst-Werk-Küche: „Unser GamsBrot ist natürlich nach eigenem Rezept selbstgebacken und frei von jeglichen Zusatzstoffen. Zudem verzichten wir fast gänzlich auf Fleisch – stattdessen gibt es schmackhafte, sehr kreative Aufstriche aus eigener Produktion wie beispielsweise mit Hummus und Kichererbsen, mit Pepperoni und Chili oder mit Preisselbeer-Wildpastete.“ Zudem sind auch süße Varianten, eine täglich wechselnde Suppe sowie Getränke – unter anderem auch der „Spatzl“, der beliebte Signature-Drink aus der Josefa Bar & Kaffee im Platzl Hotel – im Angebot.

©Bild von RitaE auf Pixabay

Ideal für die Mittagspause oder als kulinarische Abwechslung im Lockdown
Mit ihrer neuen Geschäftsidee kommt Katharina Inselkammer zum einen der steigenden Nachfrage bei Berufstätigen nach innovativen Mittagstisch-Angeboten nach, zum anderen haben noch auf unabsehbare Zeit alle Restaurants geschlossen. „Nicht immer sind aufwendig zubereitete Menüs zum Mitnehmen gefragt. Unsere leckeren GamsBrote bieten hier eine attraktive Alternative“, so die umtriebige Initiatorin. Wie auch in der Kunst-Werk-Küche setzt sie dabei ausschließlich auf gesunde und natürliche Zutaten, die sorgfältig und liebevoll zubereitet werden.

©Kunst-Werk-Küche

Inklusions-Philosophie: Personal mit „besonderen“ Fähigkeiten
Und auch beim Personal geht Inselkammer besondere Wege: Entsprechend der Inklusions-Philosophie der Kunst-Werk-Küche kommen auch in der GamsBar-Dependence größtenteils Menschen mit geistiger, körperlicher und mehrfacher Behinderung zum Einsatz, die so einen festen Platz in der allgemeinen Berufswelt finden.

Adresse: KunstWerkKüche, Atelierstraße 18, D-80671 München, Telefon: 089-6780515-0, E-Mail: [email protected], Internet: www.kunstwerkkueche.de

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: www.max-pr.eu