Trotz der aktuellen Lage hat das Garmisch-Partenkirchener Hotel Zugspitze die Einstellung seiner Nachwuchskräfte im Vergleich zu den Vorjahren verdoppelt: Vier angehende Hotelfachleute und ein Koch wurden eingestellt. „Dass wir einen neuen Azubi-Einstellungsrekord aufstellen konnten, freut uns natürlich sehr – auch ein Beleg dafür, dass wir ein guter Ausbildungsbetrieb sind“, so Frank Erhard, Direktor des Vier-Sterne-Superior-Hotels. So erweist es sich jetzt als kluge Entscheidung, dass 2019 mit Michelle Wagner eine eigene Ausbildungsleiterin für die aktuell insgesamt acht Azubis unter Vertrag genommen wurde. Denn der Berufseinstieg gestaltet sich für die Debütanten mit Blick auf die erschwerten Bedingungen, Stichwort „Mund/Nasenschutz“, „Hygiene“ oder auch „Abstands-Regeln“, als Herausforderung. „Michelle Wagner hat zudem ein vielversprechendes Pilot-Projekt initiiert, in dem die Berichtshefte über unsere Hotel-App geschrieben und kontrolliert werden. Mit diesem System sind wir wohl Vorreiter in unserer Branche“, erklärt Erhard. „Wenn auch schwierig, möchten wir auch weiterhin ausbildungsbezogene Ausflüge, zum Beispiel eine Destillerie- und eine Brauereiführung, durchführen und verschiedene interne Schulungen abhalten.“

Neue Azubis im Hotel Zugspitze: v. l.: Direktor Frank Erhard – Jonathan Mader (Hotelfachmann)- Alexandra Panholzer (Hotelfachfrau) – Samuel Dietsch (Koch) Svetlana Kozharina Hotelfachfrau) und Ausbildungsleitung Michelle Wagner. Auf dem Foto fehlt Haben Mokonen (Hotelfachmann). ©Hotel Zugspitze

Das Hotel Zugspitze ist ein im traditionell alpenländischen Stil gehaltenes und privat geführtes Hotel in Garmisch-Partenkirchen – zu Füßen des deutschen Bergmassivs. Auf vier Etagen stehen den Gästen 48 Zimmer und Suiten zur Verfügung. Allesamt sind komfortabel, individuell, mit viel Holz, natürlichen Materialien und ebenfalls im alpenländischen Stil eingerichtet – ideal für einen Sommer- oder Winterurlaub zu zweit oder mit der ganzen Familie. Kulinarisch verwöhnen die Restaurants „Zugspitz Stad’l“ und „Joseph Naus Stub’n“ sowie eine Sommerterrasse mit einer qualitätsbewussten, bodenständigen und phantasievollen Frischeküche. Alle Zutaten kommen nach Möglichkeit von regionalen Zulieferern und Produzenten. Ein weiteres Highlight ist der Wellnessbereich mit Panoramafenstern, großem Indoor-Pool, Whirlpool, verschiedenen Saunen, Dampfbad und Lavendel-Sanarium. Zudem gibt es einen Grander-Brunnen, einen Fitness-Bereich, eine Taiji-Schule und eine Liegewiese unter freiem Himmel. Im „Vino Spa“ mit seiner urigen „Vino Hütt’n“ werden natürliche Kosmetik-Produkte mit modernen Behandlungsmethoden kombiniert: Sei es bei verschiedenen Massagen, Beauty-Anwendungen oder einem Bad im „Pärchen-Whirlpool“. Darüber hinaus laden zahlreiche Wander-, Rad-, Mountainbike- oder Kletter-Wege, Bergbahnen und viel Natur zu Sport und Erholung ein; im Winter lockt ein breites Angebot an Ski-, Langlauf-, Rodel- oder Schneeschuhwander-Möglichkeiten.

Adresse: Hotel Zugspitze, Klammstraße 19, D-82467 Garmisch-Partenkirchen, Telefon: 0 88 21-90 10, Fax: 0 88 21-90 13 33, E-Mail: [email protected], Internet: www.hotel-zugspitze.de

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: www.max-pr.eu