Neue Orangerie im Seehotel Niedernberg, Dorf am See ©Seehotel Niedernberg, Dorf am See

Frühstücken im Seehotel Niedernberg, das Dorf am See, bedeutet ab sofort mehr als nur vitaler Genuss am Morgen: So hat sich der Ort des Geschehens – die Orangerie,  ein großer Wintergarten im viktorianischen Stil des Londoner Kristallpalasts – in einen botanischen Garten verwandelt. Räumlich neu aufgeteilt, dekoriert mit viel Grün, Palmen und passenden Accessoires, frühstücken die Gäste hier nun im dezenten Dschungel-Ambiente mit Seeblick. Zentraler Hingucker: eine freundlich lächelnde, lebensgroße Giraffe inmitten der lässig verteilten Tische. Doch nicht nur deshalb schmeckt das Frühstück im Seehotel Niedernberg jetzt doppelt gut: Investiert wurde auch in eine neue Zubereitung und Präsentation. „Buffet war gestern, heute ist bei uns eine frische Live-Dorfküche angesagt – dies auch mit Blick auf die neuen Hygiene-Standards“, so Direktorin Karina Kull.

Neue Orangerie im Seehotel Niedernberg, Dorf am See ©Seehotel Niedernberg, Dorf am See

Buffet war gestern: Die Glosche und Live-Dorfküche schützen
„So werden an unserer Live-Dorfküchen-Station alle warmen Speisen wie verschiedene Eierspezialitäten, Speck, heiße Tomaten, Bohnen, kleine Würstchen oder auch Hash Browns frisch und individuell zubereitet“, erklärt Karina Kull. „All dies geschieht natürlich auf Abstand und sowohl unsere Mitarbeiter als auch die Gäste müssen dabei entsprechende Schutzmasken tragen.“ Da das Selbstbedienungs-Buffet aus dem Seehotel Niedernberg nunmehr komplett verbannt ist, gibt es alles andere portioniert und hübsch arrangiert auf kleinen Tellern unter einer Glas-Glosche. So bleiben Brot, Butter, Marmelade, Wurst, Käse und Co. sicher vor dem Virus geschützt – erst nach dem Wegnehmen oder auch am Tisch wird die Servier-Glocke abgenommen. „Angenehmer Nebeneffekt: Es werden keine Teller mehr übermäßig ‚vollgeschaufelt‘ – ein ökologischer Aspekt, dem wir hier im Seehotel künftig verstärkt Rechnung tragen möchten“, kündigt die Direktorin weiter an.

Live-Dorfküche im Seehotel Niedernberg, Dorf am See ©Seehotel Niedernberg, Dorf am See

Ankommen, wohlfühlen, abschalten – das Seehotel Niedernberg, das Dorf am See, ist ganz auf Erholungs-, aber auch Tagungsgäste ausgerichtet. Es liegt nur etwa eine halbe Autostunde südöstlich von Frankfurt am Main, an einem See zwischen Aschaffenburg und Miltenberg. Das Besondere: Seine acht architektonisch individuell gestalteten Gästehäuser – darunter ein Wellness-Scheune „Wolke 7“ und ein Herrenhaus – rund um den zentralen Platz sind wie ein Dorf aufgebaut. Darin untergebracht sind 106 Zimmer und Suiten, meist mit Seeblick. Unter dem Motto „menschengerechte Ernährung“ wird im Restaurant ELIES mit Seeterrasse eine klassische, und doch aufregend andere Vitalküche serviert: Qualität, Frische, Regionalität sowie der Verzicht auf künstliche Aromen und Zusatzstoffe werden großgeschrieben. Bekannt für seine große Auswahl an internationalen Whisky-Raritäten, Street Food Spezialitäten und hausgemachten Kuchen ist die „Hannes – Café und Bar am See“. Neben einem Tagungszentrum und 12 Veranstaltungsräumen (22 bis 150 qm) wartet das Dorf am See mit weiteren Räumlichkeiten mit sehr individuellem Charakter auf: beispielsweise mit dem Wintergarten „Orangerie“ mit ihrer Live-Dorfküche, dem Bootshaus oder der Finca auf der hoteleigenen Insel, wo im Sommer auch der „Beach-Club“ mit Sandstrand geöffnet hat. Alles, was das Wellness-Herz begehrt, findet sich im Erholungsbereich: In- und beheizter Outdoor-Pool, Saunalandschaft, Salzlandschaft mit kleiner Saline, Blocksauna mit Seeblick im Freien, Fitness-Häuschen sowie ein „Ruhewohnzimmer“. Exklusive Beauty-Anwendungen sowie Massagen werden in der „vitalOase“ angeboten.

Adresse: Seehotel Niedernberg, Leerweg, D-63843 Niedernberg, Telefon 0 60 28-999-0, Fax: 0 60 28-999-22 22, E-Mail: [email protected], Internet: www.seehotel-niedernberg.de

Pressekontakt: PR Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: www.max-pr.eu