ACHAT Hotels Geschäftsführer Philipp Freiherr v. Bodman:
„HotelOffice“ statt Homeoffice! ACHAT Hotels bieten Zimmer als Einzelbüros auch für Unternehmen an

In Zeiten von Corona ist Homeoffice das Gebot der Stunde. Doch beim Arbeiten zuhause kann es mit der Produktivität schwierig werden. Die ACHAT Hotels haben dafür eine Lösung entwickelt: Das „HotelOffice“ – also Hotelzimmer, die als Einzelbüros angeboten werden. Das Angebot trifft auf rege Nachfrage und Unternehmen haben bereits ganze Hotel-Etagen angefragt. Im Interview erläutert Geschäftsführer Philipp Freiherr v. Bodman Details und erklärt, warum diese Geschäftsidee auch noch weiter an Attraktivität gewinnen könnte.

ACHAT Hotels Geschäftsführer Philipp Freiherr v. Bodman (© ACHAT Hotels)

Herr v. Bodman, Hotelzimmer als Einzelbüros anzubieten ist eine gleichermaßen gesundheitlich wie wirtschaftlich sinnvolle Lösung. Wie sind Sie darauf gekommen?
Eigentlich war es eine spontane, intuitive Idee einer unserer Hoteldirektoren. Nachdem die ersten Bilder von Menschen im heimischen Office in den Medien auftauchten, im beengten Wohnzimmer am Couch-Tisch oder in der Küche, wussten wir sofort: Das geht besser, und zwar im Hotelzimmer. Wir haben ja rund 4.000 davon. Innerhalb von 24 Stunden haben wir ein Konzept für dieses „HotelOffice“ kreiert, Preise und Leistungen festgelegt, eine eigene Landingpage generiert, Buchungsmöglichkeiten geschaffen und das Ganze auch nach außen und an unsere Kunden kommuniziert. Jeder, der schon einmal Homeoffice gemacht hat, weiß, dass es eine Herausforderung ist, im häuslichen Raum und bei der Familie die entsprechende Ruhe und auch das entsprechende Set-Up für eine „Office-Atmosphäre“ zu gewährleisten. Daher wollten wir, gerade in dieser für alle schwierigen Zeit, eine entsprechende Lösung bieten. Sozusagen die Gegenbewegung zum „Co-Working“ Space.

© ACHAT Hotels

Was genau bieten Sie Ihren neuen „Business“-Gästen?
Nun, gemäß unserem neuen Slogan „Echt Gut“ bieten wir ein echt gutes HotelOffice statt eines unproduktiven Homeoffice an. Hier findet der Gast genau das, was zuhause oftmals nicht vorhanden ist: das eigene Zimmer für ungestörtes Arbeiten, mit Schreibtisch, leistungsstarkem W-LAN, Ruhe für Telefonkonferenzen oder einem anwählbaren Zentral-Drucker an der Rezeption. Jederzeit können auch noch zusätzliche Services wie zum Beispiel Essenslieferungen, Früchteteller etc. in Anspruch genommen werden. Hier sind wir bemüht, allen Gästewünschen nachzukommen. Darüber hinaus – wenn auch nur allein – gibt’s ein Feierabendbier. In allen Situationen bewahren wir selbstverständlich die geforderte Distanz zwischen Personal und Gast. Und woran kaum gedacht wird: Unser HotelOffice ermöglicht auch die für die mentale Gesundheit so wichtige Trennung zwischen Berufs- und Privatleben.

© ACHAT Hotels

Kann man auch übernachten und was kostet das Hoteloffice?
Natürlich, solange es sich um eine geschäftliche Übernachtung handelt, kann man bei uns auch übernachten! Unsere Einzelbüros bieten wir ab 39 Euro pro Tag und ab 175 Euro pro Woche an. Individuelle Raten gibt’s für Langzeitbuchungen oder für Firmen, die gleich mehrere Zimmer oder Etagen mieten.

Wie wird die neue Geschäftsidee angenommen?
Vorab eines: Die Vokabel „Geschäftsidee“ liegt mir in diesem Kontext fern. Ich möchte klar zum Ausdruck bringen, dass es sich um eine Maßnahme handelt, die dem einzelnen Arbeitnehmer oder ganzen Unternehmen hilft, die Krise mit kühlem Kopf durchzustehen. Die Beherbergung von Gästen ist unsere Leidenschaft, der wir uns nach der Krise auch wieder voll und ganz widmen werden. Wir haben gerade unsere neue Marke gelauncht und freuen uns schon, diese dann auch tatsächlich zum Leben zu erwecken.

Nun, wie wird die Geschäftsidee angenommen?
Die Nachfrage ist sehr gut. Innerhalb kürzester Zeit hat sich unsere Offerte auch über die Social Media-Kanäle verbreitet. So sind nicht nur Mitarbeiter von Unternehmen auf uns aufmerksam geworden, sondern auch die Unternehmen selbst, die ihren räumlich ‚outgesourcten‘ Mitarbeitern ein angemessenes Büro auf Zeit zur Verfügung stellen möchten. Es wurden bereits ganze Kontingente und Hotel-Etagen angefragt. Hierzu bieten wir individuelle Raten, auch für Langzeitaufenthalte an. In Zeiten wie diesen ist Flexibilität gefragt, und die ACHAT Hotels sind flexibel. Egal was Firmen benötigen – wir machen es möglich.

Weitere Informationen oder Buchungen unter www.achat-hotels.com/einzelbueros.