München, März 2020. Das Platzl Hotel in München, inklusive seiner gastronomischen Einrichtungen, trägt die Entscheidung der bayerischen Landesregierung zum Katastrophenfall mit und schließt die Restaurants und Bars ganz oder teilweise. Zudem werden verschiedene Maßnahmen realisiert, um den Schutz sowohl von Gästen als auch von Mitarbeitern zu erhöhen. So sind ab sofort das Restaurant Pfistermühle, die Josefa Bar & Kaffee und auch das Platzl Karree Boden & Bar geschlossen, das Wirtshaus Ayinger am Platzl bleibt – zumindest vorerst – im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten täglich zwischen 11.00 und 15.00 Uhr geöffnet. Das dem Platzl Hotel angeschlossene Marias Platzl Hotel am Mariahilfplatz 4 mit seinem Wirtshaus Ayinger in der Au und der Event-Lokation Kreszenz4 – Der Saal ist ebenfalls vorübergehend geschlossen, Übernachtungsgäste werden im Platzl Hotel untergebracht.

„Wir bedauern diesen Schritt zutiefst, wissen aber, dass dieser mit Blick auf das Allgemeinwohl nicht nur unserer Gäste und Mitarbeiter sinnvoll, ja zur Eindämmung der Pandemie unumgänglich ist“, betonen Platzl-Direktor Heiko Buchta und Inhaber Peter Inselkammer. „Die (Teil)-Schließungen erfolgen zunächst bis zum 31. März. Wir hoffen, dass eine weitere Verlängerung nicht notwendig sein wird, planen jedoch auch diesen Fall schon jetzt ein.“

Peter Inselkammer, Inhaber und Heiko Buchta, Direktor Platzl Hotel (© Platzl Hotel)

Das traditionsreiche und privat geführte Platzl Hotel befindet sich direkt in Münchens historischer Altstadt nur wenige Schritte vom Marienplatz entfernt. Alle 167 Zimmer sind im bayerisch-modernen Stil eingerichtet, darunter auch die exklusive „Bayerische Suite“. Für Veranstaltungen stehen sieben Bankett- und Tagungsräume zur Verfügung. Gastronomisch haben Gäste die Wahl zwischen dem Restaurant Pfistermühle, wo unter einer historischen Gewölbedecke aus dem Jahre 1573 und im angeschlossenen Wirtsgarten eine gehobene bayerische Küche serviert wird, und dem Wirtshaus Ayinger am Platzl, das sich auf regionale Speisen und deftige Gerichte spezialisiert hat. Hinzu kommen die trendige Josefa Bar & Kaffee, die ihren Fokus auf die Neuinterpretation klassischer Cocktails mit „Münchner Touch“ hat, sowie das Platzl Karree Boden & Bar mit kleinem Getränkeangebot, Snack- und Kuchenauswahl als separate Außengastronomie. Nach dem Vorbild des „Maurischen Kiosks“ von Ludwig II verfügt das Vier-Sterne-Superior-Hotel über einen Erholungsbereich im prunkvoll-orientalischen Stil mit prächtiger Ornamentik und bunten Glasfenstern.

Unter dem konzeptionellen Motto „Hopfenliebe und Heimatgefühl“ hat Ende 2018 das Marias Platzl in München eröffnet. Das 34 Zimmer große Hotel liegt am Mariahilfplatz und somit fußläufig von vielen Sehenswürdigkeiten und der Isar entfernt. Wer München in seiner Ursprünglichkeit erleben möchte, ist hier richtig: Das von Grund auf renovierte Gebäude wartet mit einem einzigartigen, bis ins kleinste Detail umgesetzten münchnerischen Stil auf, der sich vom globalen Einheits-Look großer Hotelketten abhebt. Es steht für Heimat, Gemütlichkeit, Familie, Religion und Braukultur. Zugleich ist es die „kleine“ Dependance des nahen Platzl Hotel, dessen Eigentümer Peter Inselkammer gemeinsam mit der Ayinger Privatbrauerei der Pächter ist. Die urgemütlichen Einzel-, Doppel- und Superiorzimmer zeichnen sich durch einen charmant-bayerischen Charakter aus, der unter anderem von handgeschreinerten Holzvertäfelungen, nostalgischen Original-Objekten oder traditionellen Dirndl-Stoff-Tapeten unterstrichen wird. Gleiches gilt für das urige Wirtshaus „Ayinger in der Au“, wo unter „Lüsterweiberln“ eine Küche wie „dahoam“ serviert wird. 130 Gäste finden hier Platz, auch gibt es einen ganzjährig geöffneten Wirtsgarten mit altem Baumbestand. Für Veranstaltungen jeglicher Art bietet sich die multifunktionale Event-Lokation „Kreszenz4 – Der Saal“ an. Sie verfügt über eine eigene Bühne, ist mit einer Top-Technik ausgestattet und fasst bis zu 180 Gäste.

Adressen:
Platzl Hotel, Sparkassenstraße 10, D-80331 München, Telefon: 0 89-2 37 03-0, Fax: 0 89-2 37 03-800, E-Mail: [email protected], Internet: www.platzl.de

Marias Platzl, Mariahilfplatz 4, 81541 München, Telefon: 0 89-62 23 37-0, E-Mail: [email protected], Internet: www.mariasplatzl.de

Pressekontakt: PR-Agentur max.PR, Sabine Dächert, Am Riedfeld 10, D-82229 Seefeld, Telefon: +49-(0)81 52-9 17 44 16, E-Mail: [email protected], Internet: www.max-pr.eu