Berlin, Dezember 2019. Die Aktivitäten in Sachen Mitarbeiterzufriedenheit von SuitePad, Anbieter von In-Room-Tablets für die Hotellerie und Experte für digitale Gästekommunikation, haben sich ausgezahlt: Das Berliner Unternehmen ist eines von 3.400, das es aus den rund 900.000 Unternehmensprofilen des Arbeitgeberbewertungsportals www.kununu.com in das Ranking „Deutschlands Top-Arbeitgeber des Mittelstands 2020“ geschafft hat. Dieses wird gemeinsam mit FOCUS-BUSINESS präsentiert. „Da unsere Position im Ranking ausschließlich auf den Urteilen von SuitePad-Mitarbeitern und Bewerbern basiert, freut uns diese Auszeichnung um so mehr und erfüllt uns mit Stolz“, so Moritz von Petersdorff-Campen, Gründer und Geschäftsführer SuitePad. „Sich als erst 2012 gegründetes Unternehmen unter den bundesweiten Top-Arbeitgebern wiederzufinden, ist schon eine kleine Sensation. Wir sehen uns als dynamisches Unternehmen mit einem ebensolchen Arbeitsumfeld, leben eine neue, unkomplizierte Arbeitsphilosophie mit flachen Hierarchien und befinden uns darüber hinaus auch noch im Herzen Berlins. Das alles, wie auch unsere spannende Branche, kommt an.“

Das SuitePad-Team freut sich über die Auszeichnung. (© Ruthe Zuntz)

Es herrscht tatsächlich ein echtes „Wir“-Gefühl
Neben einer ganzen Reihe von Maßnahmen wurde auch ein neu strukturierter Onboarding-Prozess installiert, den alle „Neuen“ durchlaufen. Nicht nur der stößt bei den rund 60 Mitarbeitern auf große Zustimmung. In Summe sind sowohl die Mitarbeiter als auch die Bewerber mit SuitePad sehr zufrieden und bewerten das Unternehmen bei kununu mit 4,38 von 5,0 möglichen Punkten. So heißt es beispielsweise in einer Mitarbeiterbewertung: „Es herrscht eine sehr große Offenheit. Anregungen und Feedback werden sofort umgesetzt, Abläufe werden angepasst und besprochen, jeder Mitarbeiter hat die Chancen Feedback zu geben und mitzusprechen sowie Entscheidungen selbstständig zu treffen. Es gibt hier tatsächlich ein echtes ‚Wir‘-Gefühl.“