St. Goar, Juli 2019. Den Auszubildenden des Romantik Hotel Schloss Rheinfels ist ein kleines Kunststück gelungen: ein „Blutmond-Eiswein“. Bereits 2016 führte das Vier-Sterne-Superior-Haus den bundesweit ersten Schulweinberg für Hotel-Auszubildende ein – mit diesem Herzensprojekt sorgte Gerd Ripp, Hoteleigentümer, Geschäftsführer und selbst großer Weinliebhaber, für Aufsehen in der Branche. Bei der letzten Lese im Herbst 2018 wurden etwa die Hälfte der Früchte an den Reben für eine eventuelle Eiswein-Lese belassen – die dann im Februar auch glückte. In Dunkelheit, bei klirrender Kälte von minus 7 Grad und einem blutroten Nachtmond wurde ein regelrechter Jahrhundertwein geboren. Das bestätigen nicht nur die Verkostungs-Gäste der nun im Burghof des Vier-Sterne-Superior-Hotels durchgeführten Flaschenabfüllung, sondern auch die Weinkommission, die den Jahrgang mit einem Oechslegrad von 157 als „besten Mittelrhein-Eiswein“ schon bei der Ernte in höchsten Tönen lobte.

Gerd Ripp (3. von links), Petra Ripp (rechts), Stephan Fendel (Winzer, Mitte) und die Hotel-Auszubildenden präsentieren den „Blutmond-Eiswein“ (Bild Copyright: Romantik Hotel Schloss Rheinfels)

 

Umsatz aus dem Verkauf fließt in Fond zugunsten der Azubi-Weiterbildung
Ganze 120 Liter Riesling-Saft waren zusammengekommen und nach Monaten der Ruhe und Reifung im Keller von Winzer Stepan Fendel vom Partner-Weingut Weiler-Fendel in Oberwesel abgefüllt. Für ihren „Blutmond-Eiswein“ haben die zwölf als Paten für den im nahen Oberwesel gelegenen Weinberg mit rund 800 Stöcken verantwortlichen Rheinfels-Azubis ein eigenes Etikett kreiert und sind mehr als stolz auf ihr gelungenes Experiment: „Ein tolles Lehrstück und zudem eine wertvolle Erfahrung in Sachen ‚Eiswein’ für unsere engagierten Nachwuchskräfte, die sich in monatlichen Arbeitseinsätzen und unter fachkundiger Anleitung intensiv um das Wohl der Reben kümmern“, so Gerd Ripp. Wie auch der eigentliche Schulweinberg-Jahrgang 2018 (Name: „Der Dritte“) wird auch der neue „Blutmond-Eiswein“ sowohl im Romantik Hotel Schloss Rheinfels als auch im nahegelegenen Waldchalet „Maria Ruh“ ausgeschenkt – solange der begrenzte Vorrat reicht. Ein Teil des Umsatzes aus dem Verkauf fließt nicht in den allgemeinen Hotelumsatz, sondern wird in einem Fond zugunsten der Azubi-Weiterbildung angelegt.

Gerd Ripp (auf der Bank links), Petra Ripp (rechts), Stephan Fendel (Winzer, stehend) und die Hotel-Auszubildenden beim Auftragen der Etiketten auf die „Blutmond-Eiswein“-Flaschen (Bild Copyright: Romantik Hotel Schloss Rheinfels)

 

Gerd Ripps „Husarenstück“ und deutsche Premiere: ein eigener Azubi-Weinberg
Warum vor ihm noch keiner auf diese Idee kam, kann Gerd Ripp sich auch nicht erklären. Fakt ist jedoch: Das Romantik Hotel Schloss Rheinfels ist das erste Hotel in Deutschland, das seinen Nachwuchskräften einen eigenen Weinberg – einen „Schulweinberg für Azubis“ also – zur Verfügung stellt. „Das Projekt hat sich hervorragend entwickelt und sorgt immer wieder für Schlagzeilen“, so der Hotelier. „Unsere Auszubildenden sind mit großem Engagement bei der Sache, tauschen sich untereinander aus und geben ihr erworbenes Wissen an die Neulinge im Team weiter, die dann im nächsten Jahr für ‚ihren Wein’ verantwortlich zeichnen. Besser kann Fachwissen eigentlich nicht erworben werden.“

Aktuell bildet das Romantik Hotel Schloss Rheinfels 21 junge Menschen zu Hotel- und Restaurantfachleuten, Veranstaltungskaufleuten sowie Koch und Köchin aus. Auch sind – in Kooperation mit der Fachschule in Ravensburg – eine angehende Hotelmanagerin und eine Eventmanagerin im Rahmen eines Dualen Studiums unter Vertrag.