19 Meter Bällebad im Le Méridien München (Foto: Le Méridien München)

München, April 2019. Wer träumt nicht davon, einmal wieder Kind zu sein und wie im Kinderparadies kopfüber ins Bällebad zu springen: Das Le Méridien München macht diesen Traum für seine Gäste nun wahr und ersetzt das Wasser in seinem Pool durch tausende Kunststoffbälle – natürlich in den bayerischen Farben Weiß und Blau. „Unser Pool ist mehr als 19 Meter lang – damit dürfte unser ‚Bällebad für Erwachsene’ das größte in Süddeutschland sein“, so Frank Beiler, Direktor des Lifestyle-Hotels. „Mit diesem innovativen SPA-Konzept möchten wir unseren Gästen ein ganz neues und aufregendes Badevergnügen bieten: Reinspringen, wohlfühlen und nach dem Bad braucht man nicht mal mehr ein Handtuch – das ist nicht nur innovativ sondern auch nachhaltig gedacht.“ Zusätzlich verkleinere das energiesparende Bällebad den CO2-Fußabdruck. Den Sprung in den Bällchen-Pool können Gäste des Le Méridien München noch bis Ende April genießen. Je nach Resonanz der Besucher, zieht man auch eine längerfristige bis hin zu einer dauerhaften Bällebad-Lösung in Betracht.