München, März 2019. Die unabhängige deutsche Hotel-Investment- und Hotel-Management-Plattform Munich Hotel Partners (MHP) verfolgt 2019 eine ambitionierte Personal-Strategie. Das Zusammenspiel ausgewählter Recruiting-Maßnahmen mit attraktiven Anreizen für Mitarbeiter und einem transparenten Prozessmanagement soll helfen, Personal zu binden und neue Talente zu finden. „Wir wollen unsere rund 900 Mitarbeiter noch stärker als bisher fördern“, sagt Michael Wagner, verantwortlich für die Hotel Operations von MHP. „Hierfür haben wir uns einiges einfallen lassen. Genauso wichtig ist es für uns, dass immer wieder neue Mitarbeiter den Weg zu uns finden und wir diese begeistern können, damit sie langfristig in unserem Unternehmen bleiben“, so Wagner.

Michael Wagner, verantwortlich für die Hotel Operations von MHP (Foto: MHP)

Aus für befristete Arbeitsverträge
Die Zeiten, in denen Chefs Mitarbeiter mit Top-Down-Anweisungen führten seien vorbei, erklärt der erfahrene Hotel-Manager. „Ich verrate niemandem etwas Neues, wenn ich sage, dass Mitarbeiter heute Teil eines großen Ganzen sein wollen, das sie selbst gestalten und für das sie verantwortlich sein können“, so Wagner. „Nur, sind wir ehrlich, wo wird das in der Hotellerie schon konsequent umgesetzt? Wir von MHP sind da auf einem guten Weg und wollen immer besser werden.“ Zu den ersten Schritten einer intensivierten Personal-Strategie gehört die garantierte Übernahme von Auszubildenden nach der Lehrzeit und die Fokussierung auf unbefristete Arbeitsverträge. „Die Zeit befristeter Arbeitsverhältnisse haben wir für alle Mitarbeiter für beendet erklärt“, betont Wagner.

Attraktive Anreize für Mitarbeiter
Um Fachkräften den Umzug an einen neuen Standort zu erleichtern, finanziert MHP seinen Mitarbeitern eine Mietkautions-Garantie, bei der das Unternehmen die Kosten für die Bürgschaft übernimmt. Zusätzlich plant MHP das Anmieten und den Ankauf von Mitarbeiterwohnungen. Zurzeit verfügt die Hotel-Investment- und Hotel-Management-Plattform bereits über Wohnungen für Mitarbeiter in Düsseldorf und Wien. Einen besonderen Anreiz für Mitarbeiter, qualifizierte Fachkräfte an MHP zu empfehlen, bietet eine Personal-Empfehlungsprämie von bis zu 1.500 Euro. Hinzu kommen attraktive Incentives der INCENT GmbH wie Rabatte auf TV-Geräte, Betten und vieles mehr. Damit sich Mitarbeiter in Ruhezeiten wohl fühlen, sollen sie die Auswahl und Gestaltung der Mitarbeiterrestaurants und Entspannungsbereiche maßgeblich mitbestimmen. MHP investiert dazu in ein neues „Look and Feel“ und übernimmt die Verpflegungskosten für die Mitarbeiter ab Mitte des Jahres komplett. Standards, die für Gäste gelten, werden zukünftig auch Mitarbeitern zur Verfügung stehen.

Früher in Talente investieren
Richtig Gas geben die Munich Hotel Partners auch beim internen Prozessmanagement. Standardisierte Mitarbeitergespräche und für Mitarbeiter transparente Daten wie der Zugriff auf Lohnzettel, Überstundenliste und Dienstplan sollen die Eigenverantwortlichkeit des Personals erhöhen. Die Auswahl neuer Mitarbeiter forciert Andrea Feidner-Beyer, Director of Training & HR Development, in Zusammenarbeit mit den derzeit sechs HR-Managern der Hotels. „Ein neues Bewerbermanagement-System wird die qualifizierte Aufbereitung und Auswertung der monatlich bis zu 600 Bewerbungen erleichtern“, erklärt Feidner-Beyer. Danach können ausgewählte Bewerber in einem einwöchigen Training ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. „So geben wir neuen Talenten die Chance zu zeigen, was in ihnen steckt. Das gibt ihnen und uns ein hohes Maß an Sicherheit, dass wir zueinander passen.“ Michael Wagner unterstreicht dies: „Wir fangen nicht erst an in Mitarbeiter zu investieren, wenn wir uns endgültig für sie entschieden haben – wir beginnen einen Schritt früher. Das legt die Grundlage für ein nachhaltiges Miteinander.“