Hotel Zugspitze: Restaurant erhält Bib Gourmand 2019, von links Patissier Kevin Müller, Direktor Frank Erhard, Azubi Narong Poramet, Sous Chef Jürgen Bayer, Demi Chef de Partie Hannes Lechner und Küchenchef Georg Strohmeyer (Foto: Florian Panholzer)

Garmisch-Partenkirchen, März 2019. „Qualität muss nicht teuer sein” lautet das Motto des Bib Gourmand – der Auszeichnung, die ebenfalls von der Gourmet-Bibel Guide Michelin vergeben wird. In der gleichnamigen Buchausgabe 2019 für Deutschland, die im März erscheint, findet sich erstmals auch das Restaurant „Joseph Naus Stub‘n“ im Hotel Zugspitze: „Wir freuen uns sehr, uns unter den rund 400 empfohlenen Restaurants in Deutschland zu befinden, denen diese Ehre zuteil wird“, so Hoteldirektor Frank Erhard. „Einen Stern oder Ähnliches streben wir für unser Restaurant gar nicht an – uns sind Qualität, Kreativität, Regionalität, eine sorgfältige Zubereitung, faire Preise und am Ende hochzufriedene Gäste, die gerne wiederkommen, wichtiger.“ Und genau das ist das Kriterium für die Auszeichnung: „Ein Maximum an Schlemmerei für bis 37 Euro: gute Produkte, die schön zur Geltung gebracht werden, eine moderate Rechnung, eine Küche mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis“ heißt es in der Definition. Erhard weiter: „Natürlich muss es auch authentisch und gut schmecken – und dafür sorgt mit viel Herzblut das Team um unseren Küchenchef Georg Strohmeyer, auf das wir sehr stolz sind und das diesen Titel mehr als verdient hat.“ Darüber hinaus wird auch das Hotel Zugspitze selbst als „gemütliches Landhaus“ im Bib Gourmand 2019 empfohlen.