München, September 2018. Gespielte Handlung, authentische Kostüme, erstklassige Stimmen: Dass die „Junge Chöre München“ nicht nur im „klassischen“ Genre zuhause sind, belegt Münchens ältester Kinder- und Jugendchor mit einem Musical-Konzert am 7. Oktober im Gasteig. Auf dem Programm steht eine gestraffte Fassung von „Les Misérables“, bei dem die Zuschauer die schönsten Melodien und die spannendsten Szenen des Erfolgsmusicals erleben. Unterstützt werden sie dabei vom Männerchor ehemaliger Münchner Chorbuben. „Das wird ein unglaublich unterhaltsames Konzert, für das wir sehr viel geprobt, Zeit, Mühe und Herzblut investiert haben – und das wir in dieser szenischen Darstellung nur sehr selten geben“, so der musikalische Leiter Bernhard Reimann. „Es wird eine Bühnenkulisse geben, modernste Bühnentechnik, tolle Kostüme und einen Handlungsstrang – rund 60 Darsteller entführen die Gäste in das Frankreich des frühen 19. Jahrhunderts, in eine Gesellschaft mit sozialer Ungerechtigkeit, Tod, Mut und den Versuch einer Revolution seitens der jungen Generation.“

Ticktes für das Musical-Konzert „Les Misérables“ am 7. Oktober um 17.00 Uhr im Carl-Orff-Saal des Gasteig (Rosenheimer Straße 5) können ab dem 1. September bei München Ticket (www.muenchenticket.de) sowie an der Abendkasse erworben werden. Kinder, Jugendliche, Studierende und Schwerbeschädigte erhalten zwischen 4,50 und 5,50 Euro Ermäßigung.