Uwe Schulze-Clewing, Geschäftsführer Holiday Inn München-Unterhaching

Unterhaching, Juli 2018. Um Haaresbreite nur würde es das Holiday Inn München-Unterhaching überhaupt nicht geben, denn die Planungen sahen für den Büropark „Erlenhofpark“ im Unterhachinger Gewerbegebiet südlich vor den Toren Münchens gar kein Hotel vor. Doch es kam anders und heute feiert das 257 Zimmer und Suiten große Vier-Sterne-Haus seinen 25. Geburtstag. Grund zum Feiern gibt es genug, denn längst ist es ein fest etabliertes Tagungs- und Business-Hotel, steht auf gesunden Beinen, und hat seit seiner Eröffnung 1993 – damals noch unter dem Namen „Erlenhof“ – mehr als vier Millionen zufriedene Übernachtungs- und Tagungsgäste begrüßt. „Letztlich war die zunächst kritisch eingeschätzte Lage der ausschlaggebende Vorteil“, so Uwe Schulze-Clewing, der fast von Anfang an als Geschäftsführer tätig ist. „Die Nähe zu München, die fußläufig entfernte S-Bahn-Station, die nahe A8 und eine Reihe weiterer Faktoren erwiesen sich als absolute Standortvorteile.“ Nicht nur für Business-Gäste, sondern beispielsweise auch für Familien, die auf ihrem Weg in den Urlaub einen Stop-over nahe der Landeshauptstadt einlegen möchten. Immer wieder wurde während des letzten Vierteljahrhunderts renoviert, umgebaut, erweitert und investiert: Sei es in die Zimmer und Suiten, die drei Konferenzzentren, das Restaurant „Leonardo“, die Sauna nebst Fitness-Studio, das Eventrestaurant „Kolumbus“ – das den Mitarbeitern des Gewerbegebiets alltäglich einen attraktiven Mittagstisch bietet, oder unlängst die „Open Lobby“, die als erste der Marke Holiday Inn in ganz Deutschland realisiert wurde.

Empfangshalle von damals…

 

Schlüssel zum Erfolg: eigene Ideen und unkonventionelle Wege

Zimmer von damals…

Außenansicht von damals…

„Auf das Erreichte sind wir sehr stolz und es ist an der Zeit Danke zu sagen“, so Schulze-Clewing. „Danke unseren treuen Gästen, unseren langjährigen Partnern, unseren Nachbarn, Freunden und ganz besonders unseren rund 100 Mitarbeitern – den heutigen und den einstigen. Ohne sie wären wir heute nicht da, wo wir sind.“ Doch der Erfolg des Holiday Inn München-Unterhaching hat viele Gründe: Trotz fester Strukturen als Franchisenehmer – das Hotel ist eines der wenigen der Marke in Deutschland, das von keiner Gesellschaft mit mehreren Hotels geführt wird – geht Schulze-Clewing gerne eigene Wege, setzt Ideen und Unkonventionelles durch. So wird es beispielsweise von umweltfreundlicher Fernwärme aus Geothermie beheizt, engagiert sich mit großem Erfolg in der Ausbildung und Nachwuchsförderung oder holte sich als erstes Hotel der Marke die „Open Lobby“ ins Haus. Dass zudem auch das Betriebsklima stimmt, belegen beeindruckende Mitarbeiterzahlen: Jeder zweite ist mindestens zehn Jahre dabei. „Mein Führungsstil ist mitunter kumpelhaft, aber mit großem Respekt allen Mitarbeitern gegenüber – egal auf welcher Ebene“, resümiert der Geschäftsführer.