Berlin, Mai 2018. Bei Deutschlands zweitgrößter Hotelmanagement-Gesellschaft, der in Berlin ansässigen GCH Hotel Group, vollzieht sich ein Wechsel an der Spitze der Unternehmensführung: Nach sieben Jahren verlässt CEO Yaron Ashkenazi (53) die Gruppe. Der gebürtige Israeli, der seit 2011 – zunächst als Area Vice President und Chief Operating Officer, seit 2013 als CEO – für die GCH Hotel Group tätig war, möchte sich neuen Aufgaben und Herausforderungen widmen. Sein designierter Nachfolger (COO) ist der bisherige Area Vice President  Sascha Hampe (45), der ebenfalls seit 2011 bei der GCH Hotel Group unter Vertrag ist.

Yaron Ashkenazi

Rasantes Wachstum unter Ashkenazis Führung

Unter der Führung von Yaron Ashkenazi entwickelte sich die GCH Hotel Group innerhalb kürzester Zeit zu einer der führenden und größten Hotelmanagement-Gesellschaften in Europa: Sie zählt inzwischen mehr als 120 Hotels mit rund 15.500 Zimmern in Deutschland, Belgien und Österreich, verbucht jährlich über drei Millionen Gäste und beschäftigt etwa 3.300 Mitarbeiter. Zudem wird sie seit Jahren kontinuierlich im Treugast Investment Ranking mit „AAA“ geführt. Zahlreiche Projekte, innovative Ideen und die Implementierung fortschrittlicher Technologien sind ihm geschuldet: So positionierte er die GCH Hotel Group als professioneller, unabhängiger Service-Dienstleister (B2B) im Bereich Management am Markt, führte unter anderem ein eigenes „Leadership Programm“ für Nachwuchskräfte, den GCH Hotel Group Award oder die „Junior Sales & Revenue Akademie“ ein und sorgte beispielsweise 2016 für Aufsehen, als er GCH als weltweit erstes Hotelmanagement-Unternehmen mit einer Virtual-Reality-Website ausstattete.

 

Sascha Hampe

Stolz auf das Geleistete, Wehmut und Dank an das Team

Trotz der aus eigenem Antrieb getroffenen Entscheidung blickt Yaron Ashkenazi mit Wehmut auf seine Zeit bei der GCH Hotel Group zurück: „Ich bin stolz auf das Geleistete, war es doch eine Herausforderung, aus einem noch jungen und kleinen Unternehmen das zu machen, was es heute ist: ein europa- und weltweit anerkanntes, geschätztes und erfolgreich wirtschaftendes Unternehmen, das mit international führenden Hotelmarken zusammenarbeitet. Insbesondere meinem Team und allen Mitarbeitern, unseren Partnern und Investoren, ohne die diese Erfolgsgeschichte nicht möglich gewesen wäre, möchte ich von Herzen danken und meinen allerhöchsten Respekt aussprechen. Meinem Nachfolger Sascha Hampe (COO) übergebe ich ein gesundes und für die Zukunft bestens aufgestelltes Unternehmen, setze vollstes Vertrauen in ihn und wünsche ihm größtmöglichen Erfolg sowie eine glückliche Hand.“