München, März 2018. Im Restaurant Pfistermühle im Münchner Platzl Hotel präsentiert Küchendirektor Michael Sobota am 19. April das erste Brotmenü-Event „Brot einmal anders erleben“. Dazu wird in jedem der vier Gänge eine Brotsorte der Münchner Brotmanufaktur Schmidt raffiniert verarbeitet, von der das Vier-Sterne-Superior-Haus seit rund einem Jahr seine Backwaren – darunter auch das exklusive „Platzl-Brot“ – täglich frisch bezieht. Um die Münchner Backspezialitäten persönlich vorzustellen, wird zudem Sonja Laböck – Deutschlands einzige Brotsommelière – anwesend sein, Fragen beantworten und die Brotmanufaktur Schmidt vorstellen. Küchendirektor Michael Sobota: „Wir freuen uns sehr, dass Sonja Laböck zu Gast sein wird und versprechen unseren Gästen nicht nur einen kulinarisch ungewöhnlichen, sondern auch äußerst informativen Abend.“

Das Brot-Menü im Restaurant Pfistermühle wird um 19.30 Uhr serviert und kostet 54 Euro zuzüglich korrespondierender Getränke für 29 Euro. Auf Wunsch ist auch eine vegetarische Variante erhältlich. Um vorherige Reservierung (mindestens 48 Stunden) wird gebeten.

Das Menü:

„Brot einmal anders“: Crème Brûlée vom Lieblingsbrot, Blumenkohl, Brot-Gel, Eis, Lachsforelle – Consommé vom „Sexy Alive“: Walnuss-Roggen-Raclette, Chia-Schokolade, Staub vom Meersalz – „Kalbsfilet in geröstetem Brot“: Wachauer-Brotkücherl, Buttermilchcreme, gepickelte Aprikosen, sautierte Rüben, Rosmarinjus – „Souffleé vom Kornbrot“: Rotwein-Buttereis und Minzschaum

Das Restaurant Pfistermühle im Platzl Hotel hat von Montag bis Samstag von 12.00 bis 24.00 Uhr geöffnet, Sonntag ist Ruhetag. Tischreservierungen werden telefonisch unter 089-23703865 entgegengenommen. Die Speisekarten sowie die Online-Tischreservierung finden sich unter www.pfistermuehle.de.