„Wurst-Import“ aus Frankfurt ins unterfränkische Kahl

Wenn es um die WuGref Völsing 1rst geht, dann scheiden sich in Deutschland für gewöhnlich die Geister. Fast jede Region, jedes Bundesland hat seine eigenen Spezialitäten – und auch Bayern kann mit seinen Münchner Weißwürsten oder den berühmten „Nürnbergern“ auf eine lokale Rezeptur zurückgreifen. Um so mehr überrascht die Entscheidung des Zeller – Hotel + Restaurant – im unterfränkischen Städtchen Kahl, seinen Gästen eine Bratwurst aus Hessen anzubieten. Das Vier-Sterne-Haus ist zwar bekannt für seinen kulinarischen Brückenschlag zwischen Franken und Hessen – liegt es doch nur einen Steinwurf entfernt von der Grenze zum Nachbarland Hessen –, doch dass ab sofort in seinem Restaurant ausschließlich die Rindswürste der renommierten Frankfurter Traditionsmetzgerei Gref-Völsings serviert werden, ist eine ungewöhnliche Entscheidung.

Wie kam es zu diesem bemerkeGref Völsingnswerten „Wurst-Import“ aus der Hessen-Metropole Frankfurt ins unterfränkische Kahl? Dazu Geschäftsführerin Alexandra Schleunung, die den Familienbetrieb bereits in dritter Generation leitet: „Ja, wir legen in unserer Küche großen Wert auf Qualität und Frische, alle verwendeten Produkte stammen nach Möglichkeit direkt von Erzeugern aus der Region. Bei der Bratwurst haben wir die Region jedoch etwas weiter ausgedehnt – immerhin liegt die Metzgerei Gref-Völsings ganze 35 Kilometer entfernt. Aber die Qualität hat uns einfach überzeugt: Zusammen mit unserem Küchenchef Harald Wiedenhöft haben wir diverse Produzenten getestet und kamen dann zu dem einhelligen Schluss, die Rindswurst von Gref-Völsings ist einfach die beste.“ Dass der Geschmack der Wurst aus Frankfurt wirklich überzeugt haben muss, belegt auch der Aufwand, den das Zeller – Hotel + Restaurant – betreiben muss, um das Produkt ins Haus zu bekommen: „Leider liefert Gref-Völsings nicht bis hierher, daher holen wir die Ware regelmäßig in Frankfurt selbst ab“, so Alexandra Schleunung weiter. „Aber das ist es uns wert und die Gäste – übrigens aus ganz Deutschland – sind begeistert…“

Gref Völsing 2Im Restaurant des Zeller – Hotel + Restaurant – wird ausschließlich die Rindswurst von Gref-Völsings serviert. Es gibt sie als klassische Currywurst mit Pommes Frites oder alternativ – und als kleine „Wiedergutmachung“ für bayerische Gäste – mit Silvanerkraut, Bauernbrot und Senf.