„Loreleyblick Maria Ruh“ hat mit neuen Pächtern Gerd und Petra Ripp eröffnet

Kaffeerösterei

Kaffeerösterei

St. Goar, Mai 2015. Nachdem Gerd Ripp – Eigentümer des Romantik Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar – und seine Frau Petra Ende letzten Jahres die Pacht für das traditionsreiche Ausflugslokal auf „Maria Ruh“ übernommen und inzwischen in das Anwesen investiert haben, stand nun im Rahmen eines „Tags der offnen Tür“ die feierliche Neueröffnung an. Entstanden ist ein außergewöhnlicher Ort, der künftig nicht nur Wanderer auf dem Rheinburgenweg zwischen St. Goar und Oberwesel zum Verweilen anlocken wird, denn kulinarisch wird weitaus mehr als nur eine Vesper geboten – dafür allein garantiert schon die bekannte und hohe Küchenqualität des Schloss Rheinfels. „Loreleyblick Maria Ruh“ lautet der neue Name des Restaurants mit Blick auf das Loreley-Plateau, dem auch ein Café mit eigener Kaffee-Rösterei, eine Terrasse, ein gemütlich-rustikaler Biergarten sowie die terrassenförmige Parkanlage angeschlossen sind.

„Maria Ruh“ ruht nicht länger: Kulinarisches nicht nur für Wanderer  

Gastraum

Restaurant und Café

„Fast zehn Jahre herrschte sprichwörtlich Ruhe auf ‚Maria Ruh‘ – jetzt endlich kehrt wieder Leben zurück“, freut sich Gerd Ripp, der zahlreiche Gäste bei der Eröffnungsfeier begrüßen konnte. „Es soll ein neuer Magnet in der Region für Wanderer, Ausflügler und Tagesgäste, aber auch für exklusive Grillfeiern, Partys, Firmen- und Familienfeste werden, denn die Location eignet sich auch ideal für geschlossene Gesellschaften“. Darüber hinaus sind zahlreiche Events, Konzerte und öffentliche Veranstaltungen unter freiem Himmel geplant. Im Innern des Gebäudes wurden die Gäste von einem völlig neu gestalteten Ambiente im Stil eines gehobenen Waldchalets überrascht: Untergebracht sind hier das Restaurant und Café, das Platz für 60 Personen bietet. Serviert wird eine „neue Interpretation der kleinen Küche“, die von regionaltypischen Genüssen bis hin zu modernen Vesper-Kreationen, aber auch einer bunten Palette verschiedener Kuchen und Torten reicht. Während der Sommermonate finden weitere 35 Gäste auf der Terrasse sowie 70 Gäste im gemütlich-rustikalen Biergarten Platz. Dann lockt zudem auch die weitläufige und terrassenförmig angelegte Parkanlage zum Picknicken – gerne stellt das Restaurant einen individuell gefüllten Korb zur Verfügung.

Etagerenfrühstück und eigene Kaffeerösterei mit „Barista“

Etageren-Frühstück

Etageren-Frühstück

Eine Besonderheit im Café auf „Maria Ruh“ ist die eigene Kaffeerösterei mit professionellem „Barista“, dem die Gäste beim regelmäßigen Rösten in der traditionellen Trommel zuschauen können. Zu den Kaffee-Spezialitäten werden täglich frische Kuchen und Torten aus der Schloss-Konditorei sowie eine Palette feiner Petit Fours und weiterer süßer Überraschungen aus der Ideenwerkstatt von Sabine Pauly – Konditorin des Jahres – gereicht. Immer sonntags steht zwischen 9.00 und 12.00 Uhr das „Etagerenfrühstück“ auf dem Programm: Hier präsentiert das Café am gedeckten Tisch alles, was das hungrige Herz am Morgen begehrt.

Das „Loreleyblick Maria Ruh“ hat täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr, sonntags ab 9.00 Uhr, freitags und samstags bis 22.00 Uhr geöffnet. Tischreservierungen werden telefonisch unter 0 67 41-80 20 oder per E-Mail an willkommen@maria-ruh.de entgegengenommen.

 

Biergarten

Biergarten