Sodenthaler Gourmet Cup 2015 geht an einen Koch-Azubi aus Kahl

Tobias AmendKahl, Februar 2015. Tobias Amend – Auszubildender im dritten Lehrjahr im traditionsreichen Zeller – Hotel + Restaurant – ist der Sieger beim diesjährigen „Sodenthaler Gourmet Cup 2015“. Der 19-Jährige setzte sich in seiner Berufskategorie „Koch“ gegen vier Konkurrenten aus dem Raum Aschaffenburg durch und überzeugte die Jury mit seinem Menü. Ausgetragen in der Aschaffenburger Berufsschule III und unterstützt von der Sodenthaler Mineralbrunnen AG hatte Amend im Wettbewerb aus den vorgegebenen Bestandteilen „Pilze, Fisch, Lamm und Orangen“ ein möglichst fantasievolles Vier-Gänge-Menü zuzubereiten. Konnten drei der Gänge bereits im Ausbildungsbetrieb eingeübt werden, so erfuhren die Teilnehmer erst am Veranstaltungstag, welcher Fisch verarbeitet werden musste. Tobias Amend darf sich nun nicht nur über den Titel, eine Urkunde und einen Sachpreis freuen, sondern er tritt im März in Bamberg auch bei der bayerischen Ausscheidung um den Rudolf-Achenbach-Preis an und kann sich dort für die Teilnahme auf Bundesebene qualifizieren. Insgesamt beschäftigt das Zeller – Hotel + Restaurant – in Kahl am Main rund 60 Mitarbeiter und bildet zwölf Nachwuchskräfte in den Lehrberufen Hotelfach sowie Koch aus.

Tobias Amends Sieger-Menü:

Geflügelkraftbrühe mit Pilzravioli und Gemüsestreifen – Gebratene Lachsforelle mit Kräutersauce und Tomaten-Fenchelgemüse – Lammhüfte unter der Ziegenkäsekruste mit mediterranem Gemüse und Rosmarinpolenta – Dreierlei von der Orange mit Crème brûlée