Ahorn, Februar 2018. Das Hotel Schloss Hohenstein hat sein Gourmet-Restaurant „Dittrich’s“ und die „Schloss-Schänke“ räumlich zusammengelegt: Unter dem Motto „Aus zwei mach eins!“ sind beide Gastronomie-Einrichtungen ab sofort im hellen und gediegenen Wohlfühl-Ambiente des „Wintergartens“ mit Blick in den Innenhof des Schlosses untergebracht. Ungeachtet dessen finden Gäste auch künftig beide kulinarischen Stile auf den Speisekarten: Zum einen die deutsch-geprägte Spitzenküche mit internationalen Akzenten des „Dittrich’s“, zum anderen die herzhaften Gerichte aus regionalen Kochbüchern der „Schloss-Schänke“.

Ein neues Konzept im Sinne der Gäste und einen zusätzlichen Tagungsraum

„Wir haben dieses neue Konzept bereits über mehrere Monate sehr erfolgreich getestet“, erklärt Schlossherr und Chefkoch Tobias Dittrich. „Es basiert auf den Wünschen unsere Gäste, die meist unter der Woche und geschäftlich unterwegs sind, oftmals im Wintergarten sitzen, jedoch gerne aus der ‚rustikaleren’ Karte der Schloss-Schänke wählen möchten. Das ist jetzt möglich.“ Für die Gastgeberfamilie Dittrich bringt die räumliche Fusion noch weitere Vorteile mit sich: So können zum einen die Mitarbeiter im Service effizienter eingesetzt werden, zum anderen verfügt das Hotel Schloss Hohenstein – dank des nun freien Gewölbes der ehemaligen Schloss-Schänke – über einen zusätzlichen Tagungsraum, der „bereits mehrfach als solcher gebucht wurde und prima angenommen wird“, so Tobias Dittrich.

Tischreservierungen werden telefonisch unter 09565-54295-60, per E-Mail an info@schlosshotel-hohenstein.de oder online unter www.schlosshotel-hohenstein.de entgegengenommen.