Das Thema „Fleisch“ spielt in der Küche des Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center eine große Rolle. Kenner und Liebhaber seltener Sorten aus aller Welt kommen hier voll auf ihre Kosten. Und es wird ihnen einiges geboten… 

Das Hotel am Flughafen Frankfurt hat sich in diesem Bereich einen Namen gemacht und bietet in seinem Restaurant Flavors erstklassige Fleisch-Sorten aus aller Welt an. „Den ‚letzten Schliff’ geben dem Rind unsere drei Reifeschränke“, so Klaus Böhler, seit 30 Jahren Küchendirektor des Hauses. „Es kommt aus dem Biosphärenreservat Rhön, doch wir haben auch USA Prime Beef und – im wechselnden Angebot – Bison, irländisches Lamm, Tiroler Milchkalb und sogar Wagyu aus Australien auf der Karte. Ein besonderes Highlight ist wohl unser Chianina Rind“, schwärmt Böhler, der auf zahlreiche Auszeichnungen stolz sein darf.

Geduld bis zum Genuss: „Gut Fleisch will Weile haben“

Um den Gästen diesen exklusiven Genuss zu ermöglichen, bewahrt der Küchendirektor eine große Fleischmenge – natürlich noch am Knochen – für mindestens 30 Tage in seinen drei repräsentativen Profi-Fleischreifeschränken beim „Dry Aging“ auf: „Da hängt dann Chianina Rind neben anderen hervorragenden Sorten wie beispielweise Charolais Rind oder auch Simmentaler Fleck.“ Der Gast kann die exklusiven Stücke bestaunen und sich individuell aussuchen – berechnet wird nach Gewicht. Doch nicht nur das: Das Motto im Restaurant Flavors im Sheraton Frankfurt Airport Hotel lautet – passend zum Restaurantnamen – „Your Taste – Our Flavors“: Wer mag, kann den delikaten Fleischstücken auch seine ganz eigene Note verpassen. Dafür stehen exklusive Salze, Pfeffer, feinster Senf, unterschiedliche Saucen und rund zehn Beilagen zur Wahl.

Restaurant Flavors: Den Köchen über die Schulter schauen

Und so duftet es im Flavors dann auch: Die Aromen der Zutaten wie Hibiscus, Chilis, Jalapenos, Habaneros und geheimnisvolle Kräuter vermischen sich mit dem des Fleisches. Dabei haben die Gäste die Möglichkeit, dem geschäftigen Treiben der Köche zuzuschauen, und können ihnen bei der Arbeit direkt über die Schulter blicken. Das individuell geschnittene Stück Fleisch wird nämlich in der offenen Showküche direkt vor ihren Augen zubereitet. Mindestens einmal im Jahr lädt Küchendirektor Böhler zudem einen renommierten, internationalen Kollegen, der als Gastkoch für mehrere Tage seine Künste und Rezepte im Flavors präsentiert, ein. Bleibt die Frage, welche Landsmänner  und -frauen wohl das meiste Fleisch essen? „Bunt gemischt – eigentlich nehmen alle Nationen unser Angebot gleich gut an, was natürlich auch an unserer exklusiven und hervorragenden Auswahl liegen könnte“, schmunzelt Böhler.

Von der Stange kommt nichts: Hoteleigene Metzgerei

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hochwertige Qualität und Frische sind das oberste Gebot des Küchenteams im Sheraton Frankfurt Airport Hotel – nicht nur im Restaurant Flavors. „Von ‚der Stange’ kommt bei uns nichts!“, garantiert Böhler, dem auch die Leitung der hoteleigenen Metzgerei obliegt. Er koordiniert, kombiniert, vereint und organisiert internationalen Genuss unter einem Hoteldach. Die haben die kulinarische Qual der Wahl, denn neben dem Flavors locken im Sheraton Frankfurt Airport Hotel auch das Restaurant Taverne mit regionalen Gerichten, das Lobby Cafe – The Glass House mit duftendem Barista Kaffee und hausgemachtem Kuchen, die Sports Bar mit Cocktails und innovativem Bar-Food oder die Davidoff Lounge: In der einzigen Raucherlounge am Flughafen Frankfurt werden Cocktails, feine Weine, Prickelndes aus Frankreich und natürlich edle Zigarren aus dem Humidor gereicht.