Berlin, Oktober 2017. Bereits im vierten Jahr unterstützt die GCH Hotel Group ihre Hotels im Bereich Gesundheit: War es seit 2013 bislang der Gesundheitstag zum Frühlingsbeginn, so wurde nun erstmals eine komplette Gesundheitswoche unter dem Motto „Fit in den Herbst“ für das Wohlbefinden der Mitarbeiter durchgeführt. Ziel war und ist es, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich einer gesünderen Lebensweise bewusst zu werden und mit einfachen Mitteln das Immunsystem für die kalte Jahreszeit zu stärken. Initiiert wurde die unternehmensweite Aktion von der Abteilung Human Resources, die sich in diesem Jahr der Förderung des ganzheitlichen Wohlbefindens seiner Mitarbeiter verschrieben hat. Die Gesundheitswoche war der Startschuss für eine beständige Gesundheitsförderung im Rahmen eines nachhaltigen Gesundheitsmanagements der GCH Hotel Group und „ist auch ein Zeichen dafür, dass man Ziele mit Spaß und gemeinsam viel leichter erreichen kann“, so Frank Fischer, Director Human Resources GCH Hotel Group.

Ein breites Angebot rund um Gesundheit, Wohlfühlen und Prävention

In den rund 50 beteiligten Hotels wurde den Mitarbeitern eine Menge geboten:  Sei es bei gemeinsamen Sporteinheiten, Rückenschulen oder Gesundheits-Checks – beispielsweise Lungenfunktionstests oder Gleichgewichtsmessungen. Kulinarisch sorgten die Hotelküchen mit entsprechend gesunder Verpflegung für das leibliche Wohl. Besonders beliebt waren selbstgemachte Energieriegel aus Nüssen und Honig, Gemüsesticks, Joghurt mit frischem Obst und leckere Smoothies. Orientierung und Hilfestellungen erhielten die Häuser zugleich aus ihrer jeweiligen HR-Abteilung, die ihre Hotels mit Material, Ideen und hilfreichen Tipps unterstützte. „Während der Gesundheitswoche ging es uns nicht zuletzt auch darum, das Gemeinschaftsgefühl unserer Mitarbeiter zu stärken – sowohl als Einheit in den einzelnen Häusern, als auch zwischen den von uns betreuten Hotels, die im Alltag nur wenig in Kontakt stehen“, erklärt Frank Fischer weiter. „Die Gesundheitswoche war dank der Organisation durch unsere  Expertin in Gesundheitsfragen, Melissa Steinberg, und des großen Engagements der Kollegen vor Ort ein erster großer Erfolg. Die uns zudem im Rahmen einer Fotoaktion eingesandten Bilder zeigen strahlende Menschen, die gemeinsam tanzen, lehrreichen Vorträgen lauschen oder gesunde Snacks probieren.“