Garmisch-Partenkirchen, August 2017. Das Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen hat die Renovierung seiner „Wank Stub’n“ abgeschlossen: Sie ist eine von vier Gaststuben und dem Restaurant „Zugspitz Stad’l“ angeschlossen. Rund 400.000 Euro investierte das Vier-Sterne-Haus, vom „Boden bis zur Decke ist nichts geblieben, wie es war“, so Direktor und Gastgeber Frank Erhard. So wurde unter anderem ein hochmodernes Buffet installiert, eine halbhohe Zwischenwand schafft eine angenehme „Raum-im-Raum-Situation“, das komplette Interieur wurde ersetzt, ein neues Lichtkonzept installiert, Boden, Wände und Decke neu gestaltet. „Uns war es sehr wichtig, dass sich das Design sowie die neue Technik der alpenländischen Atmosphäre unseres Hauses unterordnet und dennoch Modernität ausstrahlt“, so Erhard weiter. So wurden die Arbeiten weitgehend von lokalen Betrieben durchgeführt, die mit traditioneller Handwerkskunst wie Holzvertäfelungen und Drexlerarbeiten bestens vertraut sind. Auch das neue Mobiliar entspricht dem bäuerlich-anspruchvollen Stil des Hotels. „Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen“, schwärmt Erhard. „Rund 80 Personen finden in der neuen Stube Platz, die sich ideal für ein zünftiges Beisammensein bei einer qualitätsbewussten, bodenständigen, bayerischen Frischeküche oder als urige Location für geschlossene Gesellschaften anbietet.“ Die komplette Planung und Durchführung der Renovierung lag in den erfahrenen Händen des Innenarchitekturbüros Wischniowski (www.innen-architekten.com) bei Nürnberg.

Foto: Marc Gilsdorf

Foto: Marc Gilsdorf

Foto: Marc Gilsdorf

Foto: Marc Gilsdorf