München, August 2017. Für die „Junge Chöre München“ gehört seit 65 Jahren nicht nur das Singen zum Alltag – auch das Reisen ist Bestandteil der Philosophie und feste Tradition bei den „singenden Botschaftern Münchens“: In diesem Jahr starten die Sänger und Sängerinnen zu ihrer 150. Konzertreise, die sie diesmal für zwei Wochen auch nach Belgien und in die Niederlande führt. Los geht es für die zwölf Mädchen und 18 Buben am 26. August – geplant sind insgesamt elf Konzerte sowie die Teilnahme an vier Gottesdiensten. Die detaillierten Termine und Veranstaltungsorte können online unter www.junge-choere-muenchen.de eingesehen werden.

Musikalische Stopps auch in Deutschland

Zunächst stehen Veranstaltungen in Offenbach, Kaiserslautern, Königstein im Taunus sowie Rheinbach auf dem Fahrplan, bevor dann ein gemeinsames Konzert mit „Haags Matrozenkoor“ in Den Haag (NL) ansteht. Anschließend geht es nach Belgien, wo ein Konzert in Genval absolviert wird. Auf der Rückreise werden zudem musikalische Stopps in Aldenhoven, Alfter, in der Basilika Steinfeld, in Leverkusen und Heusenstamm eingelegt. „Wir freuen uns auf eine tolle Jubiläums-Tournee und sind sicher, unser Publikum wiederholt als ‚singende Botschafter Münchens’ mit einem breigefächerten Repertoire begeistern zu können“, so der musikalische Leiter Bernhard Reimann.