Hobbach, Juli 2017. Wenn sich zwei, drei oder gar vier Generation zu einem Familien-Treffen verabreden, dann muss der Ort nicht nur Platz, sondern auch die erforderliche Wohlfühl-Atmosphäre bieten. Wer sich darüber hinaus auch die Arbeit in der Küche oder den Abwasch sparen möchte, ist im Hubertus-Hof in Hobbach im Spessart bestens aufgehoben: Das urige und liebevoll renovierte Gehöft ist ein authentisches Stück Heimat, wo Alt und Jung schnell zusammenfinden. Unter dem Motto „Einfach, echt und saugut“ sorgen die Gastgeber für ein Gefühl des „Zuhauseseins“ und haben nun ein Wochenend-Arrangement für Familien-Treffen aufgelegt. Das ganze Anwesen steht Eltern, Großeltern und Kindern offen – die gemütliche Küche, wo „Dippegucke und Naschen“ ausdrücklich erlaubt sind, der waidmännisch eingerichtete Gastraum, das großzügige Wohnzimmer, die „Gute Stube“, der historische Innenhof und die gesamte Außenanlage laden zum Erkunden und Relaxen ein. Spielmöglichkeiten für die kleinen Gäste sind – auch in der nahen Natur – ausreichend vorhanden. Genächtigt wird in komfortabeln mit viel Holz und Liebe zum Detail eingerichteten Zimmern, deren Namen – beispielsweise Wildsau, Maulwurf oder Hirsch – auch Philosophie sind: die Naturverbundenheit.

Das Familien-Treffen-Arrangement des Hubertus-Hof:

Kleine Gruppen haben die Möglichkeit, den Hubertus-Hof an Wochenenden zu mieten. Im Pauschalpreis von 95 Euro pro Person (Kinder bis zwölf Jahre zahlen 35 Euro und sind bis fünf Jahre frei) sind ein großes Barbecue im Hof mit Spanferkel, Beilagen, Stockbrot, Hubertus-Trunk am Feuer sowie alle Getränke für bis zu sechs Stunden inklusive. Das Doppelzimmer mit Frühstück kostet ab 105 Euro. Buchungen erfolgen auf Anfrage und nach Verfügbarkeit telefonisch unter 09374-9797060, per E-Mail an info@hubertushof-hobbach.de oder online unter www.hubertushof-hobbach.de.

Foto: Markus Püttmann

Foto: Markus Püttmann

Foto: Markus Püttmann

Foto: Markus Püttmann

Foto: Markus Püttmann

Foto: Markus Püttmann