Edgar Hurtado

Frankfurt/Main, Juni 2017 – Die peruanische Küche gilt als die beste Südamerikas: Dschungel, Küste, Anden-Hochland – Peru hat kulinarisch ein wahres Feuerwerk und weitaus mehr als nur Pisco oder Ceviche zu bieten. Wer sich den Gaumen einmal „auf peruanisch“ verwöhnen lassen möchte, hat vom 19. Juni bis 31. Juli 2017 im Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center Gelegenheit dazu. Dann nämlich ist der Spitzenkoch Edgar Hurtado, derzeit Küchenchef des Garden Restaurant im JW Marriott Marquis Dubai, bei Küchendirektor Klaus Böhler zu Gast und präsentiert Kreationen aus seiner Heimat, die auch von Einflüssen japanischer Einwanderer – der Fusionsküche Nikkei – geprägt ist. Während der Peru-Wochen mit „Chef Edgar“ erwarten die Gäste in allen Restaurants spannende Gerichte, die auch optisch ein Genuss sind.

Das peruanische Programm im Sheraton Frankfurt Airport Hotel

Lomo Saltado

Im internationalen Restaurant Flavors kombiniert Edgar Hurtado seine Rezepte mit erstklassigem Dry-Aged-Rindfleisch aus den dort installierten Reife-Schränken. Auf der Karte findet sich beispielsweise ein Lomo Saltado (Rinder-Filet mit Sojasauce, Koriander und Aji Amarillo), im Lobby Café The Glass House wird ein Tuna Brulle Appetizer (Aji Amarillo Dressing, Olivenöl, roten Chillischoten und knusprige Quinoa) serviert und das Restaurant Taverne überrascht unter anderem mit einem Signature Burger mit Speck, Panca BBQ-Sauce und Guacamole. Den gibt es zudem in allen Restaurants sowie auch im Room-Service. In der Sports Bar steigt am 22. Juni um 18.00 Uhr wieder die Afterwork-Party „SkyNight“, bei der Edgar Hurtado nicht nur peruanische Cocktail-Klassiker und ungewöhnliche Eigenkreationen, sondern auch seinen Beitrag zum kulinarischen Sheraton-Erlebnisprogramm „Paired“, das ungewöhnliche Speisen- und Getränke-Kombinationen zusammenbringt, vorstellen wird.

Ceviche Parrillero

Edgar Hurtado – von Kindesbeinen ein Koch aus Leidenschaft

Edgar Hurtado, geboren in Lima, hat sich schon als Kind leidenschaftlich für das Kochen interessiert und machte in dieser Zeit erste Erfahrungen in der Küche seiner Großmutter, die ein eigenes Restaurant führte. Der Einfluss ihrer nordperuanischen Küche prägt ihn bis heute. Mit elf Jahren kochte er bereits sein erstes Menü. Seine berufliche Karriere startete Hurtado im La Rosa Nautica in Lima, das als bestes traditionelles Restaurant in Peru gilt. Bis in das Garden Restaurant im JW Marriott Marquis Dubai, wo er seit der Eröffnung 2013 und inzwischen als Küchenchef arbeitet, war es jedoch ein weiter Weg. Er führte ihn South Sea’s Resort in Florida (USA), das Grand Hotel Michigan (USA), das Costa Peruana Restaurant in Chile, Schiffe der internationalen Costa Cruises und das Restaurant La Rosa Nautica in Bogota (Kolombien).

Das Restaurant Flavors im Sheraton Frankfurt Airport Hotel hat wochentags von 6.30 bis 22.00 Uhr geöffnet, an Wochenenden und Feiertagen bis 23.00 Uhr. Das Restaurant Taverne hat wochentags von 18.00 bis 23.30 Uhr geöffnet. Tischreservierungen werden telefonisch unter 0 69-69 77 12 46 (Flavors), 0 69-69 77 12 59 (Taverne), per E-Mail an restaurants.frankfurt@sheraton.com oder online unter www.frankfurtairportrestaurants.com entgegengenommen. Hier sind auch die kompletten Speise nkarten einsehbar.

Camarones Novo

Carpasion Tiradito

Trio Ceviches

 

Trio Ceviches