Foto: Markus Püttmann

Niedernberg, März 2017. Unter dem Motto „Fleischeslust“ bereitet Joachim Elflein, Küchenchef im Dorf am See – Seehotel Niedernberg, einmal in der Woche die besten Cuts, Fleisch- und Steak-Spezialitäten aus aller Welt exklusiv im „Don Giovanni“, dem kleinen Ableger des Restaurants „Rivage“, zu. Diese werden den Gästen in einer Fleischkühltheke präsentiert und nach der individuellen Auswahl auf dem Lava-Grill professionell zubereitet. Das in Teilen wechselnde Angebot reicht beispielsweise von einem Tomahawk-Steak, das von einem Öko-Metzger im Spessart kommt, über ein Striploin vom Bio-Rind (Dry Aged), ein Tender-Filet oder das Cattle Rib Eye „Cube Roll“, für das der Küchenchef ausschließlich australisches Qualitäts-Rindfleisch verwendet, bis hin zu weiteren erstklassigen Cuts aus Amerika, Argentinien und Irland. Zudem stehen verschiedene Beilagen, Saucen und raffinierte Gewürzmischungen zur Wahl. „Das ‚Don Giovanni’ verwandelt sich dann in ein exklusives Steakrestaurant mit typisch mediterraner Atmosphäre. Ein unvergesslicher Fleischgenuss, wie geschaffen für anspruchsvolle Gourmets, die sich – romantisch zu zweit oder in kleinen Gruppen – etwas Besonderes gönnen möchten“, findet Karina Kull, „Dorfsprecherin“ und stellvertretende Direktorin im „Dorf am See“.