Küchenchef Markus Raven

München, März 2017. Ganze zehn Wochen musste das Küchen-Team des Pullman Munich improvisieren und Höchstleistungen unter erschwerten Bedingungen vollbringen – jetzt ist die Komplettrenovierung inklusive Umbau der Hotelküche abgeschlossen. Rund 650.000 Euro hat das 337 Zimmer große Business- und Lifestyle-Hotel im Münchner Stadtteil Schwabing investiert und verfügt hier jetzt über eine technische Ausstattung der jüngsten Generation. Dank innovativer Geräte, einer baulichen Umgestaltung und einer Überarbeitung der Abläufe können jetzt alle vier Gastronomie-Outlets des Hauses – das THEOS Restaurant, das THEOS Bistro, die THEOS Bar und die Außen-Terrasse inklusive dem THEOS Cast Away Beach – aus einer zentralen Küche versorgt werden. Die neue Küche im Pullman Munich ist energie-, zeit- und kostensparend konzeptioniert, auf dem technologisch neuesten Stand und ermöglicht die gleichzeitige Versorgung von etwa 150 Gästen – sei es im Menu-, a la Carte- oder Buffet-Bereich.

Effizientes Arbeiten: Sou Vide Garer, PacoJet, Thermomix und Induktionsherde

„Wir sind sehr froh – und auch stolz, diese schwierige Renovierungszeit erfolgreich gemeistert zu haben“, so Direktor Jakob-Jan Blaauw. „Immerhin musste unser Küchenchef Markus Raven den Betrieb zeitweise in einer beengten Interimsküche mit reduzierten Herdflächen aufrechterhalten, es konnten nur drei Kühlhäuser genutzt werden und die Wege zum Gast waren umständlich.“ Dafür steht den Köchen jetzt ein hochmoderner und effizienter Arbeitsplatz zur Verfügung: Sou Vide Garer, PacoJet, Thermomix und Induktionsherde ermöglichen die perfekte Zubereitung der Speisen auf Haute Cuisine-Niveau, hinzu kommen verschiedene elektronische Hilfsmittel und Steuerelemente, die ebenfalls dazu beitragen, Qualität, Frische, Geschmack und Kreativität mit Zeit-, Energie- und Kosteneinsparungen in Einklang zu bringen.