Mehr Fitness und Leistungsfähigkeit durch memon-Technologie

Marcel Hirscher

„Für mich als Sportler ist es extrem wichtig, möglichst fit zu sein. Dabei ist memon ein toller Unterstützer, der mir Stress und Störfaktoren vom Leib hält“, sagt Ski Alpinist und fünffacher Weltcupsieger Marcel Hirscher. Zusammen mit dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) – das sind rund 370 Athletinnen und Athleten aus der Nationalmannschaft und die Kader A bis C – vertraut er bereits seit fünf Jahren auf die innovative memon Technologie. Er – genauso wie Skirennläuferin Kathrin Zettel – nutzen memon nicht nur beruflich, sondern seit längerer Zeit auch privat, zu Hause, auf Reisen oder im Hotel, um sich vor den negativen Auswirkungen von Umwelteinflüssen zu schützen.

Unter dem Motto „memon schützt: Wenn Strahlen zur Belastung werden!“ macht memon bionic instruments auf Strahlenbelastung und Elektrosmog aufmerksam und bietet eine Technologie zur Neutralisierung an. Das Rosenheimer Unternehmen hat Lösungen geschaffen, die Abhilfe schaffen – zu Hause, unterwegs, im Hotel oder auch im Auto. Und man kann trotzdem telefonieren und W-LAN nutzen. Viele Sportler wie beispielsweise Rennfahrerlegende Hans-Joachim Stuck oder der paralympische Skirennfahrer Gerd Schönfelder haben dieses Problem erkannt und sind begeisterte memon Nutzer (memonizerBODY). Auch zahlreiche Arztpraxen, Yoga- und Fitness-Studios setzen bereits auf die memon Technologie.

Stefan Juen, Geschäftsführer der Europa Fortbildungsakademie Gesundheit (eufag) und beim ÖSV auch als Physiotherapeut tätig, führt aus, warum für ihn die memon Technologie eine wichtige Rolle bei Fitness und Leistungsfähigkeit spielt:

„Stress und Druck im Hochleistungssport nehmen zu und sorgen dafür, dass im Körper alle Reserven in jeder einzelnen Zelle und im Gewebe mobilisiert werden. Dabei wird Energie verbraucht beziehungsweise werden Energiereserven aufgebraucht und lassen die Athletinnen und Athleten sich oft erschöpft und rastlos fühlen. memon hat die Fähigkeit, diese wichtigen Reserven zu erhalten; die Sportlerinnen und Sportler sind leistungsfähiger. Es ist unabdingbar, den Menschen ganzheitlich zu betrachten. Denn neben Ernährung, Bewegung und geistiger Fitness haben physikalische Feldeinflüsse im direkten Umfeld auch Einfluss auf die Leistung und das körperliche Wohlbefinden.

Weitere Informationen und Aussagen von Sportlern zum Thema „memon und Sport“ unter www.memon.eu/leistungssteigerung-regeneration-sport

Aktuelles Video von Marcel Hirscher: www.memon.eu/blog/marcel-hirscher-schutz-elektrosmog

memonizerBODY