Marcel Hirscher

Rosenheim, Dezember 2016. „Es ist extrem wichtig, möglichst fit zu sein. Da ist memon ein sehr toller Unterstützer, der mir den Stress und die Störfaktoren weghält.“ Das sagt Ski Alpinist und fünffacher Weltcupsieger Marcel Hirscher. Zusammen mit dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) – rund 370 Athletinnen und Athleten aus der Nationalmannschaft und der Kader A bis C – bleibt er der innovativen memon Technologie bereits im fünften Jahr treu. Er – beispielsweise aber auch Skirennläuferin Kathrin Zettel – nutzen memon nicht nur beruflich, sondern seit längerer Zeit auch privat, zu Hause, auf Reisen oder im Hotel, um sich vor den negativen Auswirkungen von Umwelteinflüssen zu schützen. Nun war es wieder soweit und memon präsentierte sich bei der Einkleideveranstaltung in Innsbruck als offizieller Ausstatter des ÖSV. „Auf der Suche nach kleinen Vorteilen versucht man natürlich auch bei der Regeneration neue Wege zu gehen“, erklärt Magister Toni Giger, Leiter der Abteilung „Forschung und Entwicklung“ des ÖSV. „Im Fall von memon haben zunächst die Nordischen Kombinierer die Produkte getestet und bereits in der ersten Saison sehr gute Erfahrungen gemacht.“

Reger Besuch am memon Messestand: „unverzichtbare Grundausstattung“

Die ÖSV-Asse besuchten wieder zahlreich den memon Messestand. Durch die langjährige Partnerschaft kennen die Sportler memon bereits gut, freuen sich über neue Produkte und sind an jüngsten Erkenntnissen rund um deren Technologie sehr interessiert. Der memonizerBODY sowie der memonizerMOBILE – sie bieten Schutz vor den negativen Auswirkungen von Elektro-Smog – gehören seit einigen Jahren zu ihrer unverzichtbaren Grundausstattung und sind begehrte Produkte. Vor allem die Nationalmannschaft, aber auch alle weiteren Kader sind durch ihren Sport viel in der Welt unterwegs und dankbar für die Schutzmaßnahme durch memon. Hotelzimmer lassen sich schnell und gut mit dem memon REISESET harmonisieren und bieten dadurch vor allem einen erholsameren Schlaf.

memon und der ÖSV – eine besondere Partnerschaft

Eine ganze Reihe von namhaften Größen im internationalen Sport sind begeisterte memon Anwender. So gehören unter anderem der Autorennfahrer Hans-Joachim Stuck, die ehemaligen ÖSV-Ski-Rennläuferinnen Niki Hosp und Kathrin Zettel, oder der paralympische Skirennfahrer Gerd Schönfelder zu den Marken- und Technologie-Botschaftern des Unternehmens. Die Partnerschaft mit dem ÖSV ist für memon bionic instruments jedoch eine ganz besondere: „Es erfüllt uns mit großer Freude und Stolz, nun bereits im fünften Jahr offizieller Ausstatter des ÖSV zu sein – zumal der ÖSV dafür bekannt ist, seine Partner sorgfältig auszuwählen und hier einen sehr hohen Qualitätsanspruch hat“, so Geschäftsführerin Erika Felder. „Hinzu kommt die Tatsache, dass es sich hierbei nicht nur um einen einzelnen Leistungssportler, sondern einen ganzen Spitzenverband mit Weltruf handelt. Selbstverständlich drücken wir auch für die aktuelle Saison wieder alle Daumen.“