memon bionic instruments

Rosenheim, November 2016. Das privat geführte Posthotel Achenkirch in Tirol (www.posthotel.at) bezeichnet sich selbst als „Kraftplatz inmitten der Alpen“: Entschleunigung, Entspannung, Erholung und Genuss werden hier groß geschrieben, ebenso Qualität, Nachhaltigkeit, grüner Luxus, Naturverbundenheit und Gesundheit. Zum Wohle seiner Gäste und Mitarbeiter setzt das renommierte und bereits mehrfach ausgezeichnete Wellness-Hotel jetzt auch auf die Technologie von memon bionic instruments und wurde entsprechend ausgestattet sowie zertifiziert. Die bioenergetischen Produkte aus Rosenheim bieten unter anderem wirksamen Schutz vor den negativen Auswirkungen von Elektrosmog. „Gutes Raumklima und erholsamer Schlaf sind für die Regeneration und das Kraft tanken in unserem Hause sehr wichtig – hier unterstützt die Harmonisierung durch memon in jedem Fall unsere Wohlfühl-Atmosphäre“, so Karl Reiter, Inhaber und Gastgeber im Posthotel. „memon hat uns durch eine Testphase, in der eine Raumklimamessung und Dunkelfeld-Tests bei unseren Mitarbeitern durchgeführt wurden, sofort überzeugt.“

Neues Denken setzt sich in der Hotellerie durch

Hotelhalle Posthotel

Hotelhalle Posthotel

„Immer wieder neue Visionen zu verwirklichen und mutig eigene Wege zu gehen, den Gästen einen ganz besonderen, energetischen Kraftplatz und harmonischen Rückzugsort zu bieten – das sind feste Bestandteile unserer Philosophie“, erklärt Karl Reiter weiter. Eine Haltung und aktuelle Entwicklung, über die sich auch memon Geschäftsführerin Erika Felder freut: „Immer mehr namhafte Hotels, aber auch Unternehmen unterschiedlichster Branchen, die auf Mitarbeiterschutz und Gesundheit Wert legen, entdecken memon und seine innovative Technologie für sich. Insbesondere Häuser in Österreich, aber auch viele Wellness-Hotels in Deutschland, Italien sowie der Schweiz sind offen für ein neues Denken, und entscheiden sich, eine Technik einzusetzen, die bald  – so unsere Prognose – zum allgemeinen Standard gehören wird.“

Ein „Wellness-Hotel“ mit negativen Einflüssen durch moderne Technik?

Der Begriff „Wellness“ steht nach modernem Verständnis für ein ganzheitliches Gesundheitskonzept, welches dazu beiträgt, das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden zu steigern. Doch was nützt es, wenn man beim Aufenthalt in einem Wellness-Hotel immer mehr auch den negativen Einflüssen der modernen Technik ausgesetzt ist? Belastetes Wasser, Elektrosmog, W-LAN und Co sind heute allgegenwärtig auch in vielen Wellness-Hotels und stellen stressauslösende Faktoren dar. memon bietet hier Lösungen: „Mit Hilfe unserer Technologie können wir bestehende Wellness- und Gesundheitskonzepte noch weiter optimieren“, so Erika Felder. „Sie schafft in jedem Hotel eine umfassende Wohlfühlatmosphäre im ganzheitlichen Sinn, wodurch eine anhaltende, regenerative Umgebung entsteht – zum Wohle der Gäste, aber auch zum Schutz der Mitarbeiter.“

Visionäre Hoteliers: Erfolg durch Innovationen

Winterpool Posthotel

Winterpool Posthotel

Für das Hotel bedeutet der Einsatz von memon Produkten ein begehrtes Alleinstellungsmerkmal, das dabei hilft, das eigene Unternehmenskonzept von dem des Mitbewerbers zu unterscheiden. Welcher Hotelier wünscht sich nicht Gäste, die sich einfach nur wohlfühlen und – neben freundlichen Mitarbeitern, tollen Einrichtungen und Angeboten – nicht wirklich wissen, warum? Hinzu kommen aber auch wirtschaftliche Vorteile, die sich für den Unternehmer rechnen: So stellen Hoteliers beispielsweise nach dem Einsatz eines memonizerPOOL erstaunt verlängerte Wartungsintervalle bei der Pool-Technik fest oder verzeichnen Einsparungen bei chemischen Reinigungsmitteln. Erika Felder: „Man kann daher sagen, dass eine Ausstattung mit memon Produkten einen klaren Wirtschaftsvorteil bringt, aber auch für alle visionär denkenden und umweltbewussten Hoteliers, die einen Mehrwert schaffen wollen, immer wichtiger wird.