memon bionic instruments

Rosenheim, November 2016. Mobiltelefone gehören auch bei Kindern zum gängigen Alltag: Mit dem memonizerBODY für Kids bietet das Rosenheimer Unternehmen memon bionic instruments nun speziell auch Kindern unterwegs Schutz vor den Auswirkungen von Elektrosmog. Dieser wird am Handgelenk getragen und hat eine extrakleine Schließe und Bandgröße (14 bis 15 Zentimeter). „Der memonizerBODY für Kids bietet kleinen Körpern mobilen Schutz vor negativen Umweltbelastungen und ist in acht modischen Farben erhältlich“, erklärt Erika Felder, Geschäftsführerin von memon bionic instruments. Zudem empfiehlt sie, Smartphones oder schnurlose Festnetzgeräte mit einem memonizerMOBILE sowie Tablets und Spielkonsolen mit einem memonizerWIRELESS auszustatten. Auch sie sind unkompliziert anzubringen und schützen optimal beim stundenlangen Spielen. Als kleine Zugabe in der Weihnachtszeit gibt es bei Bestellung eines memonizerBODY für Kids ein Puzzle für die kleinen Kunden.

Informationen über den memonizerBODY für Kids sowie die weiteren memon Produkte finden sich unter www.memon.eu/produkte.html.

Kinder und Jugendliche sind besonders gefährdet

„Insbesondere Kinder, die sich ja noch im Wachstum befinden und deren Körper noch nicht voll entwickelt sind, setzen sich beim regelmäßigen Gebrauch von Geräten mit elektromagnetischer Strahlung – wie beispielsweise Handys – einem kaum abschätzbaren Risiko aus“, so Felder weiter. Dies belegt nicht zum ersten Mal eine wissenschaftliche Untersuchung, wie jüngst der ATHEM Report 2 (mehr Informationen hier). Zitat: „Zellen mit hoher metabolischer Aktivität, die vermehrt bei Kindern und Jugendlichen zu finden sind, sind anfälliger für hochfrequente elektromagnetische Strahlung.“ Erika Felder: „Dass Strahlung einen negativen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben kann, sollte inzwischen jedem bewusst sein.“