memon bionic instruments

memonizerBUSRosenheim, Oktober 2016. memon bionic instruments hat einen besonders leistungsstarken memonizer speziell für Busse, LKW und größere Wohnmobile entwickelt: Der neue memonizerBUS ergänzt die bestehende Produktpalette der memonizerCARs um ein weiteres Mitglied, das wirksamen Schutz vor den negativen Auswirkungen des Elektrosmogs in Fahrzeugen – hier ab einer Länge von sechs Metern – bietet. Der Schutz bezieht sich auf den Fahrgast-Innenraum sowie gegen die von außen einwirkende hochfrequente Strahlung. „Wer sich auf eine stundenlange Fahrt im Reisebus oder Caravan begibt, setzt sich starken elektromagnetischen Feldern aus – verursacht durch die verbaute Elektronik und kabellose Kommunikations- und Steuertechnik“, so memon Geschäftsführerin Erika Felder. „Bereits die 15-minütige Fahrt in einem PKW genügt, um die roten Blutkörperchen der Insassen extrem negativ zu beeinflussen – dazu gibt es zahlreiche Untersuchungen (Studie aus 2011: (bit.ly/eCarStudieWeb).“ Die Folgen: Die Fließeigenschaft des Blutes ist eingeschränkt und somit kann auch die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit negativ beeinträchtigt werden. Die innovative Technologie des memonizerBUS schützt vor den negativen Auswirkungen des durch technische hoch- und niederfrequente Felder erzeugten Elektrosmogs, vermindert die Feinstaubbelastung, harmonisiert den gesamten Fahrzeuginnenraum, schützt und sorgt so für eine angenehme und sichere Fahrt.

Neben vielen weiteren Studien hat aktuell auch Prof. Dr. Dartsch die Wirkungsweise von memon zellbiologisch untersucht. Auch er bestätigt, dass die memon Technologie nachweislich die Zellen in ihrer Vitalität vor den Auswirkungen hochfrequenter Strahlung (Elektrosmog) schützt. Mehr Details zur Dartsch-Studie 2016 unter bit.ly/2dedRNO.

Pilotprojekt: Erste Busse fahren mit der memon Technologie

In einem Pilotprojekt hatte das österreichische Tourismusunternehmen Kerschner Reisen (www.kerschner-reisen.at) zehn Busse seines insgesamt 120 Fahrzeuge umfassenden Fuhrparks mit dem memonizerBUS ausgestattet und dabei erste positive Erfahrungen gemacht. Auch im unternehmenseigenen Reisebüro ist die memon Technologie installiert und schützt somit auch die Büro-Mitarbeiter wirkungsvoll vor den Auswirkungen negativer Umweltbelastungen.

Weitere Informationen zu den bioenergetischen memonizern finden sich unter www.memon.eu/produkte.html