Schnelle Entscheidung – wie geht das am besten?

Klaus HäckDie Veränderungen in der Arbeitswelt schreiten voran und führen dazu, dass Sie als Führungskräfte und Unternehmer immer schneller entscheiden müssen. Da das Umfeld, in dem Sie entscheiden müssen, immer komplexer wird, fällt die Entscheidung immer schwerer. So wird auch verständlich, dass Sie keine richtige oder falsche Entscheidung treffen, sondern dass Sie nur eine gute oder bessere Entscheidung treffen können mit dem Wissen, das Ihnen zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung steht.

Welche Möglichkeiten haben Sie als Führungskräfte und Unternehmer, in dieser Geschwindigkeit gut zu entscheiden?

  1. Die Befragung bestimmter Mitarbeiter, Kunden oder Kollegen, um sozusagen die kollektive Intelligenz im eigenen Umfeld zu nutzen. Das führt auf jedem Fall zu einer besseren Entscheidung als wenn Sie alleine entscheiden.
  1. Die Möglichkeit eines schnellen Zugriffs auf einen Coach oder Berater Ihres Vertrauens. Da Sie aber hier nicht erst auf einen gemeinsamen Termin warten können, bedarf es einer anderen Möglichkeit, um schnell zu entscheiden. Das wäre z.B. eine kurzfristig einberufene Videokonferenz mit Ihrem Berater des Vertrauens. Natürlich nicht über Skype oder whats app oder hangover, sondern über eine sichere Verbindung mit hoher Qualität, bei der Sie sich absolut sicher sein können, dass niemand anderes mithört.
  1. Einfach machen und ausprobieren und dann nach und nach justieren, bis es passt. Also eine prozessorientierte Herangehensweise, die einigen Mut und Offenheit für die Entwicklungen in diesem Prozess von Ihnen einfordert.

Welche Möglichkeit die geeignete ist, hängt von Situation, Art der Entscheidung und von Ihrer Persönlichkeit ab. Wenn Sie sich nicht sicher sind, probieren Sie die Methode aus, die aus Ihrer Sicht zu der anstehenden Entscheidung am besten passt. Viel Erfolg!

http://www.hommequadrat.de/blog-2/?