„Après-Ski“: Pisten-Burger und Käse-Fondue beim Hüttenzauber in der Taverne

Frankfurt/Main, Dezember 2015 – Für Ski- und Rodelvergnügen unter seinem Dach kann das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center zwar kaum sorgen, dafür aber für einen zünftigen Hüttenzauber: Im gemütlich und urig eingerichteten Restaurant Taverne steigt noch bis zum 18. Dezember und dann wieder vom 11. bis 29. Januar 2016 ein tägliches „Après-Ski“ mit kulinarischen Spezialitäten aus der Schweiz und den Alpen. Küchendirektor Klaus Böhler präsentiert auf seiner saisonalen Karte unter anderem ein authentisches Käse-Fondue mit Emmentaler, Greyerzer und Appenzeller, Kirschwasser und geröstetem Bauernbrot, den „Pisten-Burger“ mit gegrilltem Leberkäse und Weißkrautsalat im Riesenlaugenbrötchen, ein original Schweizer Raclette oder auch „Kässpätzle“ mit Röstzwiebeln. Als Dessert warten beispielsweise Apfelstrudel mit Vanillesauce oder Herrentarte mit Schokoladensauce auf die Gäste. Wer den Alpen-Schmaus nicht abwarten kann, ist zum „Vorglühen“ in die Lobby des First-Class-Hauses eingeladen: Dort werden tagsüber an gemütlichen Holztischen und -bänken – umringt von Tannenbäumen, auf Kieselsteinen und alpenländisch dekoriert – kostenfrei Christstollen oder auch andere Weihnachtsschmankerl serviert. Zudem gibt es erste Kostproben des duftenden Raclette-Käses.

Apres Ski Raclette